Das neue MySpace ist da · Schick und übersichtlich ist es geworden

Marcel Am 15.01.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:56 Minuten

Vor einigen Monaten hat das ehemalige soziale Netzwerk Nummer 1 MySpace einen Relaunch angekündigt, nun ist das neue MySpace da. Passend zum heutigen Facebook-Event zeigt sich MySpace also von einer sehr schicken und übersichtlichen Seite. Und das ist durchaus ernst gemeint. Der einstige Gigant hat sich wieder etwas zu seinen Wurzeln bekannt und stellt die Musik wieder in den Vordergrund.

Bildschirmfoto 2013-01-15 um 14.35.15

Einloggen könnt ihr euch entweder über einen alten Account (falls dieser noch besteht ;)), oder aber via Facebook und Twitter.

Bildschirmfoto 2013-01-15 um 14.35.22

Unten findet ihr eine Leiste, die euch zu den wichtigsten Dingen bringt: Eurem Profil, das Benachrichtigungspopup, das „Discover“-Feature und eine kleine Leiste, in der Musik abgespielt wird.

Bildschirmfoto 2013-01-15 um 14.13.47

Über „Discover“ kommt ihr eben zu den aktuellen Themen und könnt natürlich Musik, Mixes, Videos, Radiostationen und natürlich auch andere Personen durchsuchen und finden – alles sehr, sehr minimalistisch und übersichtlich:

Bildschirmfoto 2013-01-15 um 14.00.23

Profile sehen schick aus und bieten euch die Möglichkeit, ein dickes Wallpaper hochzuladen. Links gibt es ein paar Links von und für euch, rechts eine kleine Übersicht, die ihr natürlich verändern könnt. Ebenso möglich: Es können eure Top-8-Connections (so nennen sich dort eure „Freunde“ *hust*) eingetragen werden – hab ich nicht, also sieht man auch nichts. Scrollt ihr weiter nach rechts, so findet ihr hochgeladene Bilder, angehörte Songs und Co. Statusupdates? Logisch, ebenfalls mit an Bord.

Bildschirmfoto 2013-01-15 um 14.06.20

Bildschirmfoto 2013-01-15 um 14.06.27

Auch die Profile von Interpreten haben ein Makeover bekommen – schaut sehr schick aus. Top-Fans, ähnliche Künstler, die hochgeladenen Songs, man findet alles recht schnell:

Bildschirmfoto 2013-01-15 um 14.01.12

Ebenfalls über die kleine schwarze Leiste erreicht ihr die Suche: Hier könnt ihr einfach ein paar Dinge eingeben und so Künstler, Personen und mehr finden.

Bildschirmfoto 2013-01-15 um 14.22.52

Das einmal als schnellen Einblick in und vom neuen MySpace. Optisch schaut alles sehr geil aus und ist einfach benutzbar. Jo, ich brauchte so 2-3 Minuten, dann aber findet man sich schnell zurecht. MySpace besetzt durch den alten Ruf und auch der breiten Künslterpalette natürlich eine etwas andere Nische als Facebook und Google+ – dennoch werden auch hier Nutzer gebraucht damit das ganze Spaß macht. Und ich glaube, hier geht es weiter wie bisher. Nach einem eventuellen Ansturm werden die Nutzer sicherlich wieder fernbleiben.

Bildschirmfoto 2013-01-15 um 14.19.23

Oder auch nicht? Das werden die nächsten Wochen zeigen. Es ist irgendwie wie die Sache mit dem Huhn und dem Ei. Ohne Nutzer kein Netzwerk, ohne Netzwerk keine Nutzer. Aber ich habe die Hoffnung, dass das erfrischende Design und die Basis „Musik und Künstler“ hier dauerhafte Nutzer an Land ziehen kann. Dennoch: Optisch ist es das schickste Netzwerk, die Benutzung passt ebenso an die Spitze – je länger ich MySpace nutze, umso mehr träume ich von einem überarbeiteten Facebook-Design.

Habt ihr euch das neue MySpace schon angesehen? Wie ist eure Meinung zur neuen Optik, wie ist eure Meinung zum Netzwerk? Mich findet ihr nun vorerst ebenfalls dort.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4.4) schwarz
  • Neu ab EUR 130,54, gebraucht schon ab EUR 130,54
  • Auf Amazon kaufen*