Das Sterben der BluRay: Sony und Panasonic präsentieren Nachfolger mit 300 GB

Marcel Am 12.03.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:07 Minuten

img02Egal ob Diskette, die gute alte CD oder auch die DVD: Alle Speichermedien haben das gleiche Schicksal erlitten, nämlich die Ablösung durch einen Nachfolger mit erhöhtem Speicherplatz. Dieses Schicksal dürfte nun auch so langsam die BluRay erleiden, zumindest wenn es nach Sony und Panasonic geht. Die beiden Hersteller haben nun zum Wochenstart mit der Archival Disk einen Nachfolger präsentiert, der bereits zum Sommer 2015 zu haben sein wird und zum Start mit rund 300 GB Speicherplatz daherkommt – die BluRay kommt aktuell als Dual Layer auf lediglich 50 GB. Laut Roadmap soll die Kapazität dann im Laufe der Zeit erst auf 500 GB, später auch auf einen satten Terabyte anwachsen. In erster Linie dürfte die Archival Disk für Langzeitarchivierungen und Backups in größeren Unternehmen interessant sein, immerhin soll das Medium auch staub- und wasserresistent sein und selbst hohe Temperaturen standhalten.

d0wa9

Auch für private Haushalte könnte die Archival Disk sicherlich irgendwann einmal interessant werden, vor allem wenn man einmal ein Auge auf Filme in 4K wirft. Bis der Durchbruch hier allerdings gelingt dürften noch etliche Jahre ins Land ziehen, immerhin konnte die BluRay auch nach zwölf Jahren noch nicht den Durchbruch erzielen wie ihn zum Beispiel die DVD geschafft hat und die aktuelle Konsolengeneration wie die PlayStation 4 und Xbox One sind für mehrere Jahre ausgelegt, sodass diese nicht als Player herhalten können. Und dann wäre da ja auch noch die Sache mit dem Streaming, welches sich immer weiter durchsetzt und für viele bereits jetzt DVD und BluRay (trotz des Qualitätsunterschiedes) ersetzt hat…

Quelle Sony/Panasonic via BluGadgets

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • LG Mobile G6 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) QHD Plus Full Vision Display, 32GB Speicher, Android 7.0 Nougat ) weiß
  • Neu ab EUR 610,00, gebraucht schon ab EUR 640,77
  • Auf Amazon kaufen*