Das Web mit Pokki auf dem Desktop

Marcel Am 27.01.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:37 Minuten

Mozilla Labs bietet Prism, Google Chrome die Anwendungsverknüpfungen an, um Webstuff ohne typische Browseroberfläche auf den Desktop zu zaubern. Und nun folgt Pokki. Pokki stellt Entwicklern ein SDK (ähnlich Adobe Air) zur Verfügung, mit welchem diese Web Apps für den Desktop erstellen können. Inklusive Benachrichtungen und dem ganzen Gedöns. Die Web Apps werden dann mit HTML5, CSS3 und JavaScript realisiert; Pokki selbst basiert auf Chromium und WebKit.

Ich bin mal gespannt, was man noch so alles von und mit Pokki hört. Ich persönlich – und die meisten Nutzer wohl auch – nutzen trotz der vorhandenen Möglichkeiten YouTube, Facebook und Co. wohl immer noch im „klassischen“ Browser. Und etwas anderes, als eine Webseite „in schön“ sind die ganzen Web Apps ja auch nicht. Aber lassen wir uns mal überraschen, Pokki scheint für mich jedenfalls das Projekt zu sein, dass am weitesten gedacht ist…

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Windows 10 Home DE 32/64-Bit USB
  • Neu ab EUR 89,00, gebraucht schon ab EUR 23,99
  • Auf Amazon kaufen*