Der Firefox wird 7

Marcel Am 27.09.2011 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:30 Minuten

Ich rausche zwar derzeit lieber mit Google Chrome durchs weltweite Datennetz, nutze den Firefox jedoch ab und an immer noch. Und ab sofort gibt es den Feuerfuchs auch im Release-Channel mit der Versionsnummer 7. Wie gehabt für Windows, Mac OS X und Linux. Die Release Notes gibt es hier.

Tja, die neuen Releasechannels bringen es ja scheinbar wirklich. Wenn man mal bedenkt, dass es von Firefox 3.6 bis 4 ganze 13 Monate gedauert hat, gab es inzwischen innerhalb von sechs Monaten drei Versionsprünge. Chrome liegt derzeit bei 14 – geht es so weiter, wird es eng an der Spitze der Versionsnummern.

Und irgendwann muss man dann auch einen neuen Namen finden; oder hat wer Lust, im Jahre 2015 „Firefox 113“ zu verwenden?

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) schwarz
  • Neu ab EUR 459,00, gebraucht schon ab EUR 325,31
  • Auf Amazon kaufen*