Die „belieb­testen“ Passwörter 2015: übliche Verdächtige und viel Star Wars

password

Mit jährlich-regel­mäßiger Freude geben die Jungs und Mädels von SplashData, ihres Zeichens Entwickler hinter der Passwort­ver­waltung SplashID, einen Blick auf die „belieb­testen“ Passwörter des zurück­lie­genden Jahres. Passwörter dienen bekann­termaßen als Schlüssel für zahlreiche Dienste und Shops, aber nicht gerade wenig Nutzer zeigen nur bedingtes Interesse am Schlagwort „Passwort­si­cherheit“. Nicht nur, dass sicherlich der Großteil ein und dasselbe Passwort für duzende Dienste nutzt, auch die Kreativität ist nicht sonderlich hoch und leider gibt es noch immer viele Webseiten, die den Nutzern bei der Vergabe ihrer Passwörter keine Vorgaben machen, womit man derartige Probleme sicherlich etwas einschränken könnte.

Im Vergleich zum Vorjahr gibt es nur wenig Verän­de­rungen, die Top-10 der Passwörter werden wie auch in den Jahren von Dingen wie „123456„, „password“ und „qwertz„/“qwerty“ (oder leichten Ablegern davon) dominiert. Lediglich am Ende der Top-25-Liste gibt es ein paar Änderungen, denn scheinbar hatten viele Nutzer bei der Passwor­ter­stellung „Star Wars“ im Kopf, wie Passwörter wie „princess„, „solo“ und „starwars“ zeigen – nun gut, wenigstens ist „theforce“ nicht auf Platz 1. Wer böses denkt: Die Daten stammen nicht aus dem hauseigenen Passwort-Manager, sondern werden über das ganze Jahr aus im Internet veröf­fent­lichte Listen gesammelt, die gestohlene Passwörter beinhalten – wie es zum Beispiel beim Adobe-Einbruch einmal der Fall war. 

Die schlech­testen Passwörter 2015

01. 123456 (Unchanged)
02. password (Unchanged)
03. 12345678 (Up 1)
04. qwerty (Up 1)
05. 12345 (Down 2)
06. 123456789 (Unchanged)
07. football (Up 3)
08. 1234 (Down 1)
09. 1234567 (Up 2)
10. baseball (Down 2)
11. welcome (New)
12. 1234567890 (New)
13. abc123 (Up 1)
14. 111111 (Up 1)
15. 1qaz2wsx (New)
16. dragon (Down 7)
17. master (Up 2)
18. monkey (Down 6)
19. letmein (Down 6)
20. login (New)
21. princess (New)
22. qwertyuiop (New)
23. solo (New)
24. passw0rd (New)
25. starwars (New)

Ihr habt euer Passwort in der Liste wieder­ge­funden? Dann wäre es nun einmal an der Zeit, sich ein paar Gedanken zu machen und sich ein neues Passwort zu suchen. Und nein, der Name eures Ehegatten oder eures Hundes ist ebenfalls keine gute Wahl. ;) Denn dank sehr guten Apps zur Passwort­ver­waltung wie zum Beispiel 1Password oder auch Enpass, Dashlane oder auch LastPass ist es durchaus möglich, sicherere Passwörter zu verwenden ohne diese andauernd zu vergessen. Wer nicht auf Apps setzen möchte, der kann seine Passwörter auch mit einem ganz einfachen System sicher machen, ohne sich dabei allzu wirre Zahlen- und Buchsta­ben­spiele merken zu müssen – habe ich an dieser Stelle einmal näher beschrieben. Des Weiteren gibt es ja auch noch die Two-factor authenti­cation, die ihr ebenfalls bei jedem Dienst aktivieren solltet. Tut euch den Gefallen.

Bildquelle Shutterstock Quelle SplashData via AppAdvice