Die Multitouch-Gesten des iPad und iPad mini im Überblick

Marcel Am 23.01.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:37 Minuten

ipad_gestures

Das iPad besitzt bekanntlich Multitouch-Gesten, welche das Arbeiten mit mehreren Apps erleichtern soll. Dennoch sind die Gesten irgendwie relativ unbekannt, zumindest meine ich das zuletzt in einer geselligen Runde erkannt zu haben, kann mich aber auch täuschen. Trotzdem hier eine kleine Übersicht über die drei Multitouch-Gesten des iPad und iPad mini.

Damit die Gesten auch erkannt werden, müsst ihr zwei Vorraussetzungen erfüllen: Zum einen benötigt ihr mindestens iOS 5, was wohl sicherlich der Großteil der Nutzer installiert hat (wenn nicht sogar neuer), zum anderen müsst ihr die Gesten in den Einstellungen aktivieren. Also rein in die Einstellungen-App und dort unter „Allgemein“ den Punkt „Multitasking-Bedienung“ aktivieren.

IMG_0128

Danach stehen euch drei Gesten zur Verfügung, welche je nach persönlicher Vorliebe mit vier oder mit fünf Fingern durchgeführt werden können – steht ja auch direkt unter dem Menüpunkt.

Von einer App auf den Homescreen wechseln

Um von einer geöffneten App direkt zum Homescreen zu wechseln, reicht es aus, mit vier oder fünf Fingern die App wie ein Foto zu verkleinern – optisch passiert auch genau das, führt ihr das Ganze zum Ende durch gelangt ihr eben wieder auf euren Homescreen.

IMG_0135

Multitasking-Bar via Geste anzeigen

Um die Multitasking-Bar zu öffnen, könnt ihr entweder doppelt auf den Homebutton drücken, oder aber ihr streift einfach mit vier oder fünf Fingern vom unteren Bildschirmrand einmal aufwärts. Und Schwupps, da ist sie.

IMG_0129

Zwischen zwei Apps wechseln

Wollt ihr zwischen zwei Apps hin und her wechseln, so reicht es aus, mit besagten vier oder fünf Fingern einfach nach links oder rechts zu wischen. Angezeigt wird euch immer die App, welche in der Multitasking-Bar links beziehungsweise rechts neben der geöffneten App angezeigt wird.

IMG_0132

Die Multitouch-Gesten erleichtern einen ein wenig die Navigation zwischen Apps – meist sind die Gesten schneller ausgeführt, als wenn ihr den klassischen Weg über den Homebutton geht. Zumindest dann, wenn ihr sie auch wirklich nutzt; ich meine ja, man kann die iPad-Nutzer „der ersten Stunde“ und jene, die erst seit iOS 5 oder später hinzugekommen sind daran erkennen, ob jemand die Gesten nutzt oder nicht. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier und ich behaupte einfach mal, dass die „Early Adopter“ diese sicherlich nicht so häufig nutzen – der Homebutton hat sich halt irgendwie eingeprägt. Kann mich da aber auch täuschen…

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 5C Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, iOS 6) weiß
  • Neu ab EUR 209,99, gebraucht schon ab EUR 94,00
  • Auf Amazon kaufen*