Die unendliche Geschichte: Windows 8 ohne Tool in den Desktop booten

Marcel Am 08.11.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:44 Minuten

Grummel, schon wieder ein Artikel der Reihe „Windows 8 in den Desktop booten“. Ich habe in den vergangenen Tagen und Wochen ja bereits ein paar Möglichkeiten vorgestellt und zuletzt auch eine Möglichkeit, wie man zumindest nach jedem Login direkt und ohne Tool „automatisch“ auf den Desktop springen kann, also ohne immer das Startmenü beziehungsweise den neuen Startscreen von Windows 8 angezeigt zu bekommen. Nun bin ich beim HelpDeskGeek auf eine Möglichkeit gestoßen, per Registry-Änderung ebenfalls sofort in den Desktop zu booten. Methode dreitausendeinhundertmillionenzwanzig – funktioniert dafür aber ohne Tool.

Dazu müsst ihr zuerst einmal die Registry aufrufen (Win+R und dann „regedit“ eingeben) und dann zum Schlüssel „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon“ navigieren. Dort findet ihr den Schlüssel „Shell“ welcher standardmäßig auf „explorer.exe“ steht. Doppelklick drauf und dann zu „explorer.exe /select,explorer.exe“ abändern – ja, genau so. Den bearbeiteten Schlüssel speichern, und schon landet ihr beim nächsten Neustart/Login direkt auf eurem Desktop. Wieso auch immer ihr das wollt, aber ich will mich ja nicht wiederholen…

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Pro 4 31,24 cm (12,3 Zoll) Tablet-PC (Intel Core i5, 4GB RAM, 128 GB, Intel HD Graphics, Windows 10 Pro)
  • Neu ab EUR 819,00, gebraucht schon ab EUR 699,99
  • Auf Amazon kaufen*