DotPass Password Generator für iOS und den Mac greift das Prinzip der Passwortkarten auf

Marcel Am 10.07.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:51 Minuten

DotPass-mac-banner-1

Kurztipp. Die einen Nutzen zur Verwaltung ihrer Passwörter für die unterschiedlichsten Dienste einen Passwort-Manager wie zum Beispiel 1Password oder Enpass, andere setzen auf ein einfach zu merkendes System oder auch auf die guten alten Passwortkarten. Mit DotPass bin ich aktuell auf eine kleine App für’s iPhone und den Mac gestoßen, die das Prinzip besagter Passwortkarten aufgreift und euch auf einfache Art und Weise Passwörter erstellen lässt. So müsst ihr unter „Seed word“ einen entsprechenden Namen für den Dienst angeben und dazu ein beliebiges Muster in die Punkte-Matrix hinein zeichnen – schon erstellt euch die kleine App ein sicheres Passwort.

Gespeichert werden diese nicht, solange ihr aber immer das gleiche „Seed word“ und Muster eingebt, erhaltet ihr immer wieder das gleiche Passwort – dieses könnt ihr direkt per Klick in die Zwischenablage kopieren. Sicher, einfach und eigentlich immer dabei – vielleicht ja für den ein oder anderen eine gute Alternative zu den erwähnten Möglichkeiten. Die Idee gefällt mir jedenfalls. Beide Varianten – also für den Mac und für iOS – sind regulär für 0,89 Euro zu haben, die iOS-Version wird derzeit aber auf unbestimmte Zeit gratis im App Store angeboten.

DotPass Passwords
DotPass Passwords
Entwickler: Lost Minds
Preis: Kostenlos
DotPass Passwords
DotPass Passwords
Entwickler: Lost Minds
Preis: Kostenlos

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple MQ8L2ZD/A iPhone 8 Plus 13,94 cm (5,5 Zoll), (64GB, 12MP Kamera, Auflösung 1920 x 1080 Pixel) Space Grau
  • Neu ab EUR 822,00, gebraucht schon ab EUR 844,99
  • Auf Amazon kaufen*