Dropbox und Adobe: Einfa­chere Bearbeitung von PDFs auf dem iPhone und iPad

Am 23.11.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:19 Minuten

dropbox-ios-edit-pdf

Dropbox und Adobe haben ihre angekün­digte Zusam­men­arbeit nun erste Früchte tragen lassen – ab sofort ist es möglich, PDF-Dokumente auf eurem iPhone oder iPad direkt aus der Dropbox heraus bearbeiten zu können.

Im letzten Monat haben Dropbox und Adobe angekündigt, zukünftig stärker zusam­men­ar­beiten zu wollen, um das Bearbeiten von PDF-Dokumenten direkt aus der Dropbox heraus zu ermög­lichen. Während man auf dem Mac und PC schon direkt mit der Ankün­digung heraus seinen Dropbox-Account mit Adobe Acrobat Reader verknüpfen konnte, mussten sich mobile Nutzer noch ein wenig gedulden, nun aber macht iOS den mobilen Anfang – scheinbar wurde es server­seitig freige­schaltet, denn ein App-Update wurde mir nicht angezeigt. Öffnet ihr ein PDF-Dokumente in eurer Dropbox-App auf dem iPhone oder iPad, so findet ihr nun ein neues Bearbeiten-Icon vor, welches das Dokument an Adobe Acrobat weiter­reicht.

dropbox-ios-pdf-dokumente-bearbeitenSprich: Die Adobe-App muss natürlich ebenso instal­liert sein, letztlich passiert nichts anderes, als dass die Datei herun­ter­ge­laden und im Acrobat Reader geöffnet wird – nach der Bearbeitung wird das PDF automa­tisch gespei­chert und wieder in die Dropbox hochge­laden. Alter­nativ dazu lässt sich die Acrobat-App auch mit eurem Dropbox-Account verknüpfen und Dateien direkt zur Bearbeitung öffnen. Der Vorteil dieser Lösung ist natürlich, dass man sich einige Arbeits­schritte spart, da alles automa­tisch erledigt wird – quasi so, wie es auch mit Office-Dokumenten der Fall ist. 

Ich persönlich habe den Acrobat Reader zwar sowohl vom iDevice, als auch von meinem Mac verbannt und setze hier auf PDF Expert aus dem Hause Readdle. Für die meisten Nutzer dürften die Bearbei­tungs­mög­lich­keiten des Acrobat Reader aber durchaus ausreichen, in Kombi­nation mit der Dropbox-Integration ist das ganze zumindest mobil jetzt auch nochmals komfor­tabler gelöst. Für Android hat Dropbox auch eine entspre­chende Umsetzung angekündigt, diese wird aller­dings wohl erst nach Jahres­wechsel veröf­fent­licht.

Dropbox
Entwickler: Dropbox
Preis: Kostenlos+
Adobe Acrobat Reader: PDFs kommentieren

Quelle Dropbox