Dropbox und Google Drive als Speicherort in Microsoft Office 2013 festlegen

Marcel Am 02.01.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:57 Minuten

Bildschirmfoto 2012-12-29 um 16.16.24

Sehr gut gelungen ist den Jungs von Microsoft die Integration des hauseigenen Cloud-Dienstes SkyDrive in Office 2013. Dokumente können direkt ohne Umweg in diesen geschoben werden, ein Öffnen ist ebenfalls direkt möglich. Was aber, wenn man eher mit Dropbox oder Google Drive unterwegs ist? Logisch, dann legt man ein Dokument einfach in den entsprechenden lokalen Ordner ab – oder aber man nutzt ein kleines Batch-File, welches Dropbox und Google Drive direkt im „Speichern unter“-Dialog auswählbar macht.

Kleiner Wermutstropfen direkt zu Beginn: Die entsprechenden Apps von Dropbox oder auch Google Drive müssen trotzdem installiert und eingerichtet sein.

Machbar ist das ganze mittels zwei Batch-Files (je eines für Dropbox und Google Drive), die ihr ausführt, während Office 2013 geschlossen ist. Also Script starten und den entsprechenden Pfad zum Dropbox- oder Google-Drive-Ordner angeben – diesen erhaltet ihr am einfachsten über Copy & Paste im Windows Explorer.

Bildschirmfoto 2012-12-29 um 16.20.43

Nachdem das Script durchgelaufen ist, könnt ihr Dropbox oder Google Drive über das Feld „Ort hinzufügen“ der „Speichern unter“-Liste hinzufügen – inklusive schickem Icon.

Funktioniert eben wie gesagt mit Dropbox und Google Drive – wie es mit Dropbox aussieht, seht ihr ja. Und bevor die beiden Files mal irgendwann in den Weiten des WWW verloren gehen sollten, habe ich sie mal auf meinen Server geschoben: Dropbox | Google Drive. Viel Spaß damit.

via Caschys Blog

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Pro 4 31,24 cm (12,3 Zoll) Tablet-PC (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB, Intel HD Graphics, Windows 10 Pro)
  • Neu ab EUR 1.099,00, gebraucht schon ab EUR 899,00
  • Auf Amazon kaufen*