DropIt: Datei-Verwaltung mit Regeln für Windows

Marcel Am 27.07.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:46 Minuten

Früher habe ich meine Dokumente immer schön feinsäuberlich in Ordner sortiert, Dokumententyp zu Dokumententyp, Bild zu Bild und so weiter. Wer ebenfalls viel mit Dateien hantiert, der sollte sich einmal die Freeware DropIt anschauen, mit der man das Einordnen von Dateien in Ordnern automatisiert erledigen kann. DropIt lässt euch Regeln beziehungsweise Bedingungen erstellen, die bei einem Treffer dann eben mit einer bestimmten Aktion bedacht werden. Zum Beispiel: „Verschiebe alle Dateien, die ‚Rechnung‘ enthalten in Ordner xy“. Wäre also als Regel „Rechnung*“. Neben dem Verschieben ist es auch möglich, Dateien zu kopieren, umzubenennen, zu komprieren und vieles mehr.

Die zu sortierenden Dateien müssen einfach auf das dauerhaft sichtbare DropIt-Icon auf dem Desktop gezogen werden und schon werden diese automatisch sortiert, umgewandelt, umbenannt – was ihr halt so ausgewählt und vorgegeben habt. Alternativ dazu kann die Freeware auch Ordner überwachen und verschiedenste Aktionen eben vollautomatisch durchführen. ;) Wie gesagt: Früher habe ich ganz feinsäuberlich sortiert, inzwischen kommen Bilder in den Bilderordner und sämtliche Dokumente, Rechnungen und Co. landen in der Doo-Software. Und ihr so?

DropIt für Windows herunterladen

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Pro 4 31,24 cm (12,3 Zoll) Tablet-PC (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB, Intel HD Graphics, Windows 10 Pro)
  • Neu ab EUR 1.099,00, gebraucht schon ab EUR 917,00
  • Auf Amazon kaufen*