EaseUS Data Recovery Wizard Pro – Dateien wiederherstellen #sponsored

Marcel Am 09.11.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 3:28 Minuten

Datenverlust ist eine Bedrohung, die wir alle das Unglück gehabt haben: Die Festplatte funktioniert nicht mehr, wichtige Dateien werden beschädigt, Partitionen werden versehentlich formatiert oder unabsichtlich gelöscht, Malware-Infektion – es gibt Dutzende von Möglichkeiten, wertvolle Daten zu verlieren. Aber glücklicherweise haben sich Technologien zur Datenwiederherstellung in den letzten Jahren stetig verbessert. Denn mal von seltenen Ausnahmen abgesehen (wie beispielsweise die physische Zerstörung eines Speichermediums) kann eine moderne Datenrettungssoftware inzwischen fast alle Arten von Datenformaten erfolgreich wiederherstellen. Ein solches Tool ist zum Beispiel der EaseUS Data Recovery Wizard.

Bei EaseUS handelt es sich um ein chinesisches Unternehmen, dass nun schon einige Jahre auf dem Markt ist und im Laufe der Jahre umfangreiche Datendienstprogramme für Geschäfts- und Privatanwender entwickelt hat, die in verschiedenen Kleinunternehmen und Fortune-500-Organisationen erfolgreich eingesetzt werden. Der EaseUS Data Recovery Wizard läuft auf Rechnern mit Windows und macOS und unterstützt externe Festplatten, Flash-Laufwerke, Digitalkameras, Camcorder, Speichersticks und andere Wechseldatenträger.

Bei einer Datenrettung lassen sich unter anderem die folgenden Dateitypen auf nahe allen wichtigen Dateisystemen (NTFS, FAT, HFS, HFS+ und ExFAT) wiederherstellen:

  • Dokumente: DOC/DOCX, PDF, CWK, PPT/PPTX, XLS/XLSX, HTML/HTM, INDD, EPS, etc.
  • Bilder: JPG, TIFF/TIF, PNG, BMP, MRW, DCR, GIF, PSD, CRW, WMF, DNG, ERF, RAW etc.
  • Videos: MPEG-4, QuickTime, AVI, WMV etc.
  • Audio: MP3, WAV, AIFF, AAC, Ogg etc.
  • E-Mails: PST, DBX, EMLX etc.
  • Archive: ZIP, RAR, SIT, etc.

Nach Installation und dem ersten Start des EaseUS Data Recovery Wizard wird zunächst eine Liste mit allen verfügbaren Laufwerken angezeigt, die das Datenrettungstools scannen kann. Darunter fallen wie erwähnt nicht nur alle internen Laufwerke und Partitionen, sondern auch Windows-Bibliotheken, externe Festplatten oder Flash-Laufwerke. Zum Starten eines Scanvorgangs muss nun nur noch das gewünschte Laufwerk oder Gerät in der Liste ausgewählt werden, welches verlorene oder beschädigte Daten enthält und auf den Button „SCAN“ gedrückt werden. Simpler geht es fast nicht.

Das Tool bietet euch zwei verschiedene Scan-Modi an: den Schnellscan und den Tiefenscan. Der Schnellscan wird automatisch gestartet, darauf folgt dann bei Bedarf der Tiefenscan. Der Vorteil des Tiefenscan ist natürlich, dass mehr Dateien und Ordner gefunden werden können. Andererseits dauert ein Deep Scan aber natürlich auch erheblich länger, während der Schnellscan bereits nach einigen Sekunden bis zu einer Minute bereits erste Ergebnisse liefern kann. Aber klar: Es kommt letztlich darauf an, möglichst viele Daten wiederherstellen zu können und in diesem Falle ist man mit dem Tiefenscan besser bedient.

EaseUS besitzt aber auch ein paar Nachteile: Beispielsweise ist es nicht möglich, die gesamte Festplatte in einem Durchgang scannen zu lassen und m Gegensatz zu manchen Konkurrenzprogrammen wie zum Beispiel Phoenix bietet EaseUS keine Option an, um Scans direkt vom Start weg nach bestimmten Dateitypen Ausschau halten zu lassen. Dafür aber lassen sich die Scanergebnisse jedoch speichern und in einer Liste nach Dateitypen sortieren und filtern. Verlorene Partitionen werden durch EaseUS wahrscheinlich sofort erkannt und können ebenfalls wiederhergestellt werden.

  • Wiederherstellung gelöschter und verlorener Dateien: ✓
  • Wiederherstellung beschädigter Partitionen: ✓
  • Wiederherstellung gelöschter Partitionen: ✓
  • CD wiederherstellen: Verkauf separat
  • Wiederherstellen von bootfähigen USB-Geräten: Verkauf separat
  • Klonen von Laufwerken: Verkauf separat
  • Wiederherstellung von optischen Laufwerken: ✗
  • Wiederherstellung von externen Laufwerken: ✓
  • Wiederherstellung des Flash-Laufwerks: ✓
  • Wiederherstellung einer SD-Speicherkarte: ✓
  • Wiederherstellung eines RAID-Volumes: ✓

Sobald der Scan abgeschlossen ist, können die wiederhergestellten Dateien wie erwähnt nach Kategorien (Audio, Dokumente, E-Mail, Grafiken und Co.) durchsucht werden. Ein Vorteil von EaseUS ist in diesem Zusammenhang auch, dass sich nach bestimmten Dateien suchen lässt, unter anderem nach einer bestimmten Dateierweiterung (wie .mp3, .jpg, .docx und dergleichen). Ein weiterer Pluspunkt von EaseUS ist, dass die Software eine recht große Datenmenge wiederherstellen kann –  im Gegensatz zu einigen anderen Datenrettungstools auch von einer teilweise beschädigten externen Festplatte, von der sich mit Systemmitteln keine Daten mehr abrufen lassen.

Obwohl der EaseUS Data Recovery Wizard Pro sicherlich nicht perfekt ist, bietet es eine beeindruckende Leistung, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Die Software schafft es sogar Daten von Geräten abzurufen, bei denen Werkzeuge von Mitbewerbern oft aussteigen müssen. Der Tiefenscan nimmt zwar deutlich mehr Zeit in Anspruch, diese hätte man mit einer Option, nur bestimmte Verzeichnisse oder Dateitypen zu scannen etwas verringern können. Dafür aber liefert der Tiefenscan aber auch entsprechend mehr Dateien, es lohnt sich also.

Vorteile von EaseUS Data Recovery Wizard Pro

  • Geschwindigkeit: Eines der schnellsten Datenrettungstools auf dem Markt
  • Günstig: EaseUS ist nicht das günstigste Tool, dafür gibt es aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kann Daten von stark beschädigten und/oder korrupten Geräten und Partitionen wiederhergestellen
  • Die kostenlose Testversion ermöglicht die Wiederherstellung von bis zu 2 GB Daten, was für die Qualitätsbewertung vor dem Kauf gut ist
  • Einfache Benutzeroberfläche
  • Vorschau wiederhergestellter Dateien möglich
  • Wiederhergestellte Dateien lassen sich nach dem Dateitypen sortieren
  • Suche nach wiederhergestellten Dateien durch ihre Erweiterung

Nachteile von EaseUS Data Recovery Wizard Pro

  • Begrenzte Wiederherstellungsoptionen
  • Kann nicht die gesamte Festplatte auf einmal scannen
  • Kann keine einzelnen Ordner scannen
  • Kann nicht nach bestimmten Dateitypen scannen

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 64GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 544,95, gebraucht schon ab EUR 364,95
  • Auf Amazon kaufen*