Ein erster, kurzer Blick auf die neue Alben-Funktion von Dropbox

Marcel Am 17.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:56 Minuten

Vor fast drei Wochen haben die Jungs von Dropbox zwei neue Features für die Weboberfläche vorgestellt. Zum einen eine Vorschau für eine Reihe an Office-Formaten, zum anderen sollte man auch die Möglichkeit bekommen, quer durch die Dropbox verteilte Bilder in Pfad-unabhängigen Alben zusammenfassen und teilen zu können. Wer sich für die Alben-Sache für den Early Access angemeldet hat, der hat unter Umständen bereits Glück und kann das Feature nutzen – denn die ein oder andere Mail dürfte inzwischen rausgeschickt worden sein, das Feature ist nun verfügbar.

Irgendwas spannendes dabei? Mitnichten. Die gewünschten Bilder auswählen, Alben erstellen und das war es dann auch soweit.

Sobald ihr euer Alben dann einmal erstellt habt, taucht es auch links in der Liste auf und kann von dort aus ausgerufen werden. Natürlich kann euer Album dann auch recht einfach und schnell geteilt werden; entweder gebt ihr die Mail-Adressen eurer „Opfer“ ein oder ihr nutzt Facebook oder Twitter dazu. Einen simplen Link? Gibt es natürlich auch.

Besucher eures Album können dann von dort die Bilder betrachten oder auch direkt in ihre Dropbox laden, schaut dann so aus:

Bildschirmfoto 2013-02-17 um 09.07.17

Also nichts spektakuläres, aber sicherlich ein Feature, was bei vielen viele Anwendungen finden wird. Wer sich ein freigegebenes Album einmal selbst anschauen möchte: Hier entlang.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 6s Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) Display, 64GB interner Speicher, IOS) grey
  • Neu ab EUR 635,00, gebraucht schon ab EUR 433,99
  • Auf Amazon kaufen*