Einen guten Rutsch ins neue Jahr (und die Fortführung einer Tradition)

Marcel Am 31.12.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:48 Minuten

Ich bin kein Freund von großartigen „Guten Rutsch“-Geplänkel und Co – irgendwie ist auch ein Jahreswechsel nur ein Tageswechsel. Sollten sich vielleicht viele mal in den Kopf rufen, die „im neuen Jahr alles besser machen wollen“. Besser geht immer – wieso also immer auf das neue Jahr warten? Nu denn, dennoch wünsche ich allen Lesern, Kommentatoren und Co. einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013, rutscht nur nicht so tief, kann peinlich enden.

tumblr_mfu03tV7WA1rjcfxro1_500

Ich werde mich hier nicht lange mit einem Jahresrückblick meiner Aktivitäten oder des Blogs nachgehen – ihr seht ja, was ich so auf den Schirm tipsel. Eines muss ich aber dennoch loswerden: Vielen Dank für eure Unterstützung – in jeglicher Form. Seien es Tipps per Mail, Kommentare, das Teilen in verschiedenen Netzwerken – danke dafür. Und passend zum Ende des Jahres ist auch ein kleines Makeover fertig geworden welches ich nun mal testweise scharf geschaltet habe. Etwas mehr Minimalismus.

In diesem Sinne: Ein frohes neues 2013. Und nun sollten alle Wegschalten, die etwas gegen die gute alte Tradition haben. Silvester? Tradition? Für alle, die noch keine Ahnung haben: Fragt doch einfach mal Miss Sophie.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4.4) schwarz
  • Neu ab EUR 130,54, gebraucht schon ab EUR 130,54
  • Auf Amazon kaufen*