Endlich: Gmail zeigt Bilder in Mails standardmäßig an

Marcel Am 12.12.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:55 Minuten

Gmail

Etwas, was mich oftmals an Gmail nervte, war die Tatsache, dass externe Bilder innerhalb von HTML-Mails standardmäßig erst einmal ausgeblendet wurden, zumindest bis man die entsprechende Absender-Adresse immer für Bilder aktiviert hat – die entsprechende Anzeige wird sicherlich jeder Gmail-Nutzer kennen. Damit möchte man den Nutzern zwar ein wenig mehr Schutz vor Viren und Malware mit auf den Weg geben, ich persönlich empfand die Bestätigung immer als recht nervig. Nun aber soll der „berühmte“ Balken der Vergangenheit angehören, denn wie Google im offiziellen Gmail-Blog bekannt gegeben hat, werden externe Bilder (nicht jene, welche als Anhang verschickt wurden) in der Weboberfläche ab sofort standardmäßig angezeigt.

gmail-vorher-nachher

Dabei nutzt man jedoch nicht die originale Quelle der Bilder, sondern bezieht diese von einem Google-eigenem Proxy-Server, auf dem die Bilder vorher auf Viren und Malware überprüft wurden – quasi Komfort und Sicherheit, Hand in Hand. Das Feature dürfte inzwischen für jeden Nutzer scharf geschaltet sein, in den mobilen Apps für iOS und Android soll die Funktion ab Anfang 2014 freigegeben werden. Kleiner Tipp für all jene, die jedoch lieber weiterhin die alte Abfrage haben bekommen möchten: Diese lässt sich in den Gmail-Einstellungen im Reiter „Allgemein“ wieder aktivieren – schaut einfach mal nach dem Punkt „Externe Bilder“.

externebildergail

via Stadt Bremerhaven

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Wiko Sunny Smartphone (10,16 cm (4 Zoll) Display, 8GB interner Speicher, Android 6 Marshmallow) schwarz
  • Neu ab EUR 67,50, gebraucht schon ab EUR 50,51
  • Auf Amazon kaufen*