Enpass: Passwort-Manager nun auch auf Chrome­books verfügbar

Am 17.11.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:01 Minuten

enpass-chromebook-2

Passwort-Manager sind so eine Geschichte für sich. Für einige (mich einge­schlossen) unabdingbar, andere sind vielleicht nur mit Windows oder nur im Apple-Kosmos unterwegs und sind bereits mit On-Board-Lösungen zufrieden. Dennoch bringt ein Passwort-Manager mehr Übersicht in eure Passwörter, dazu stehen die einschlä­gigen Tools eben auch Platt­form­über­greifend zur Verfügung. Eine Passwort-Verwaltung die man definitiv im Auge haben sollte ist Enpass: Grund­sätzlich kostenlos, zahlt man lediglich für die mobilen Versionen einen Zehner, die Desktop-Anwen­dungen sind kostenlos verfügbar. Und nachdem man mit Windows, macOS und Linux bereits die klassi­schen Desktop-Systeme versorgt hat, hat man nun den Sprung auf eine weitere Plattform gewagt: Chrome OS bezie­hungs­weise Chrome­books.

Chromebook Connector for Enpass
Entwickler: enpass.io
Preis: Kostenlos

Enpass ist damit der erste Offline-Passwort-Manager (LastPass funktio­niert dank Erwei­terung ja bereits), der auch für Chrome OS verfügbar ist – inklusive den bekannten Features wie Auto-Fill und Cloud-Sync via Dropbox und Co. Um Enpass auch auf einem Chromebook zum Laufen zu bekommen, benötigt ihr zunächst einmal den Chromebook Connector for Enpass, danach könnt ihr dann die offizielle Android-App instal­lieren und den Passwort-Manager fast wie gewohnt nutzen. Ein Chromebook mit nativem Support für Play-Store-Apps ist die einzige Voraus­setzung – funktio­niert demnach nur auf aktuel­leren Chrome­books, aber irgendwo muss man ja mal anfangen und man es ja zumindest einmal im Hinterkopf behalten, dass Enpass nun wirklich so gut wie jede Plattform abdeckt.

Quelle Enpass