f.lux: Night Shift (Blaulicht­filter) auch für Mac OS X, Windows und Linux

Lesezeit etwa 1:26 Minuten
flux-mac-os-x-windows-linux

In den letzten Tagen war viel von iOS 9.3 und dem enthaltenen neuen "Night Shift"-Modus zu lesen, bei dem die Lichttemperatur des iPhone- und iPad-Displays reduziert wird. Dadurch bekommt das Display einen gelblichen bis rötlichen Stich was durch die Nachahmung der natürlichen Lichtfarben am Tage und in der Nacht für einen besseren Tag-Nacht-Rhythmus sorgen und den Schlaf weniger beein­trächtigen soll. Im ersten Moment ist die Farbgebung des Displays ein wenig merkwürdig, aber bereits nach ein, zwei Abenden hat man sich daran gewöhnt und möchte den Blaufilter nicht mehr missen. Ist wirklich grausam, wenn man vom iPhone und iPad mit aktiviertem Night Shift plötzlich ein anderes Smartphone oder den Rechner hernimmt und hier mit voller Farbtemperatur bedient wird.

flux_wmlDennoch gibt es für Rechner mit Windows, Mac OS X und Linux bereits seit Jahren eine Lösung (ich glaube, es war sogar die erste ihrer Art), die quasi die gleiche Funktionalität bietet: f.lux. Der einzige Unterschied zu Apples Night Shift liegt im Detail, denn während die Apple-Lösung die "weißen Blautöne" direkt aus dem Display heraus filtert, legt f.lux einen Farbfilter über die Ausgabe. Dabei könnt ihr entweder auf vorgefertigte Temperatur-Einstellungen zurückgreifen oder selbst an den Reglern schrauben.

f.lux lässt sich außerdem mit Hilfe eures Standorts automatisch zum Sonnenuntergang und Sonnenaufgang (de-)aktivieren. Natürlich ist die ganze Sache für Arbeiten, bei denen es auf eine korrekte Farbdarstellung ankommt (zum Beispiel Photoshop) definitiv nichts. Ansonsten aber gilt auch hier: Nach ein paar Tagen möchte ich f.lux auf dem Mac nicht mehr missen - ist einfach angenehmer, egal ob es nun etwas für den Schlaf(rhytmus) tut oder nicht. f.lux ist kostenlos und wie erwähnt für Windows, Mac OS X und Linux zu haben - wer ein Android-Gerät besitzt und dieses gerootet hat, der kann auch auf die "Root-only-Beta" zurückgreifen. Und nun jede Wette, dass der "Night Shift"-Modus mit OS X 10.12 auch auf dem Mac Einzug findet.

f.lux herunterladen