Facebook: Neuer, neuer Newsfeed im Look der mobilen Apps kommt in den nächsten Wochen

Marcel Am 06.03.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:32 Minuten

facebook-haha

Morgen auf den Tag genau ist es ein Jahr her, dass Facebook unter dem Motto “Schluss mit dem Durcheinander” einen völlig neugestalteten Newsfeed vorgestellt hat:Neues Menü, einheitlicher Content und dessen Darstellung auf allen Geräten, größere Bilder – sah auf den ersten Bildern recht schick aus. Nachdem dieser trotz angekündigtem Rollout nur einer gefühlten Hand voll Nutzern zugänglich gemacht wurde, kündigte man Mitte Dezember an, den neuen Newsfeed nicht mehr weiter ausrollen zu wollen, stattdessen stampft man diesen komplett ein. Die Begründung: Die Nutzer, die den neuen Newsfeed bereits nutzen konnten, interagierten weniger mit Postings als es beim alten Newsfeed der Fall war – was vor allem in Sachen “Sponsored Posts” natürlich mehr schlecht als recht ist, immerhin hat Facebook mit dem Redesign genau das Gegenteil erreichen wollen. Dann aber wurde es (mal wieder) sehr still.

oldnewnewsfeed

Heute dann hat man diesbezüglich jedoch Neuigkeiten zu berichten, denn in den letzten drei Monaten hat man fleißig herumgebastelt und präsentierte heute einen neuen, neuen Newsfeed, wobei dieser gar nicht mal so neu ist. Denn statt wie zuvor etwas wirklich neues auszuprobieren, setzt man hier auf eine Darstellung der Status-Updates, wie man sie auch von den mobilen Apps her kennt – im Grunde hat man lediglich die Größe der Boxen ein wenig verändert, ansonsten dürfte zumindest der mittlere „Hauptbereich“ fast 1:1 übernommen worden sein. Facebook gibt dabei an, dass man das beste aus dem alten und neuen Newsfeed zusammengeführt habe: Es behält das Layout und die Navigationselemente des alten Themes bei, bringt aber die größeren Fotos und Schriftart des neuen Newsfeeds mit.

851582_1392449354359760_1744897451_n

Das Update wird ab sofort ausgerollt (wohl aber zuerst für US-Nutzer, wie immer), innerhalb der nächsten vier Wochen sollen dann alle Nutzer auf den neuen Newsfeed umgestellt worden sein. Schaut definitiv besser aus als der bisherige Newsfeed, auch wenn ich mir gerne den ursprünglichen Entwurf genauer angesehen hätte. Und nun bereiten wir uns mal auf etliches Geheule und Abwanderungsankündigungen auf Facebook vor, das Geschrei wie pöse Facebook doch ist weil mal etwas neues eingeführt wird ist gewohnheitsmäßig immer sehr hoch.

Quelle Facebook via MobileFlip

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone SE Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 64 GB Speicher, IOS) grau
  • Neu ab EUR 448,00, gebraucht schon ab EUR 331,69
  • Auf Amazon kaufen*