Facebook Rooms für iOS ermöglicht anonyme Gruppenchats

Marcel Am 26.11.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:38 Minuten

facebookrooms

Schon im Oktober hat Facebook in den US of America eine neue App mit dem Namen Rooms an den Start gebracht, nun ist diese auch hierzulande verfügbar.

Info vorab: Zwar stammt die App von Facebook beziehungsweise der hauseigenen Creative Labs, allerdings dürfte die App ungewohnt wenig Facebook mitbringen. Bei Rooms handelt es sich um eine völlig eigenständige App, mit der man ein wenig das „Old-School-Internet“ mit seinen Chats und Foren zurückbringen möchte – ohne eine mögliche Verbindung mit eurem Facebook-Account.

So gibt es eine ganze Reihe an verschiedenen Diskussionsräumen, die von jedem Nutzer erstellt und genutzt werden können – letzteres allerdings nur, sofern man über eine Einladung verfügt. Einladungen kommen dabei als QR-Code daher und können von der App über eure Foto-Library automatisch erkannt werden – recht interessante Sache, ist mal etwas anderes und sicherlich keine komplizierte Lösung. Befindet ihr euch einmal in einem Raum, könnt ihr Beiträge anderer Nutzer sehen, liken und kommentieren.

Ersteller von Diskussionsräumen können diese über eine Hand voll Optionen etwas anpassen, indem sie zum Beispiel einen Namen und ein Motto vergeben, den Hintergrund und die Akzentfarbe ändern, den Like-Button anpassen (Icon und Text) und dergleichen. Ebenfalls möglich: Beiträge anderer Nutzer müssen moderiert und freigeschaltet werden, ebenso lassen sich Nutzer unter 18 Jahren von der Nutzung des Raumes ausschließen.

Zum Thema anonyme Nutzung: Wie erwähnt unternimmt die App keinerlei Versuche, sich mit eurem Facebook-Account zu verknüpfen. Eine Registrierung ist allenfalls optional über die Mail-Adresse möglich, alternativ dazu kann auch ein Nutzername ausgewählt und genutzt werden. Hat natürlich zur Folge, dass wenn ihr für einen Raum blockiert werdet, dieser anhand eurer Gerätekennung gesperrt wird – eine andere Möglichkeit bietet sich hier nicht an.

Alles in allem macht Rooms einen sehr soliden Eindruck und verfolgt einen interessanten Ansatz, der wahrlich nicht neu ist, aber eben recht gut umgesetzt wurde. Dennoch glaube ich nicht, dass sich Rooms wirklich durchsetzen wird, da die Zielgruppe wohl eher unter den technisch-affineren Menschen zu suchen ist. Trotz allem bleibt Rooms bei mir erst einmal installiert, mal schauen ob und was sich hier so in den nächsten Wochen und vielleicht auch Monaten noch so tut…

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

via Stadt Bremerhaven

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • GIGA Fixxoo iPhone 6 Plus Display schwarz im Komplettset LCD Ersatz Für Touchscreen Glas Reparatur
  • Neu ab EUR 449,85, gebraucht schon ab EUR 74,35
  • Auf Amazon kaufen*