Facebook stellt den Messenger für Windows zum 3. März ein

Marcel Am 27.02.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:44 Minuten

facebook_messenger_windows

Facebook ist nach der WhatsApp-Übernahme derzeit scheinbar dabei aufzuräumen und selten genutzte oder nicht mehr gewünschte Produkte einzustellen. Nachdem es vor wenigen Tagen den hauseigenen, halbherzigen Mail-Dienst getroffen hat, gab man nun bekannt, dass man nach rund zwei Jahren nun auch den Facebook Messenger für Windows zum 3. März 2014 einstellen werde. Der Download ist bereits jetzt nicht mehr möglich, zum Stichtag lässt sich dann auch der Messenger nicht mehr benutzen – dürfte aber sicherlich nicht viele Nutzer treffen oder nutzt den Desktop-Messenger wirklich jemand?

Facebook selbst möchte die Nutzer wohl auf die Desktop-Seite im Browser locken, immerhin wird hier nicht nur der Messenger angezeigt, sondern auch Werbeeinblendungen. Alternativ dazu verweist man auf das offene XMPP-Protokoll, über das man den Facebook Messenger mit alternativen Apps wie Pidgin, Adium, iChat/iMessage und nahezu jedem weiteren XMPP-fähigen Messenger nutzen kann – mehr Informationen inklusive Konfiguration dazu findet ihr direkt bei Facebook. Hat den Windows-Messenger irgendjemand benutzt und wird ihn in Zukunft vermissen?

via Stadt Bremerhaven Bild TheVerge

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Windows 10 Home 32/64 Bit USB Flash Drive
  • Neu ab EUR 79,99, gebraucht schon ab EUR 65,99
  • Auf Amazon kaufen*