Facebook stellt Newsreader „Paper“ vor, vorerst nur für die USA und iPhone-only

Marcel Am 30.01.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:01 Minuten

Nachdem Facebook in der Vergangenheit bereits die ein oder anderen Zusatz-Apps für das hauseigene Netzwerk veröffentlicht haben, hat man heute die App „Facebook Paper“ ganz offiziell vorgestellt. Bei Paper handelt es sich um einen Newsreader, dessen Quelle im Grunde euer Facebook-Account darstellt. So wird es keine Integration von RSS-Feeds oder ähnlichem geben, man stellt also lediglich die bereits vorhandenen Inhalte eures Newsstream in etwas anderer Form dar, neben privaten Kontakten und deren Postings werden auch Inhalte von Seiten denen ihr folgt in Paper auftauchen – wer noch mehr Nachrichten benötigt, der kann auch Interessen angeben, hier gibt es dann ebenfalls Neuigkeiten frei Haus. Schaut meiner Meinung nach richtig gelungen aus, ob es sich dann durchsetzen wird ist eine andere Frage – da wird es wohl darauf ankommen, wie sehr man die Nutzer gängelt, auf Facebook Paper statt auf die normale Facebook-App zu setzen.

4

Die Sache hat allerdings (wie von Facebook gewohnt) auch ein paar kleinere Haken: So wird die App vorerst wohl nur für’s iPhone erscheinen, ebenso scheint es laut Ankündigung so, dass es Facebook Paper ab dem 3. Februar vorerst nur für Nutzer aus den US of America zu bestaunen gibt. Tja, dann bleibt im Grunde nur noch abwarten und Tee trinken, ich schätze mal „irgendwann“ kann man sich die App dann auch in Deutschland anschauen – interessant sieht es jedenfalls definitiv aus.

Quelle Facebook via Caschy

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • AmazonBasics Ladekabel Lightning auf USB, 1,8m, zertifiziert von Apple, Weiß
  • Neu ab EUR 8,89
  • Auf Amazon kaufen*