Feedly wieder benutzbar, kleinere Einschränkungen möglich

Marcel Am 12.06.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:41 Minuten

feedly-logo

Nachdem man seitens Feedly von gestern Mittag an bis zum frühen Morgen dank einer erpresserischen DDos-Attacke völlig von seinen Nutzern abgeschnitten war, kann man nun ein wenig Entwarnung geben. Der Dienst läuft wieder und lässt sich wie gewohnt über feedly.com, den mobilen Apps und den Drittanbieter-Apps abrufen und abgleichen, wobei es hierbei natürlich noch immer Einschränkungen geben kann, immerhin muss man rund 40 Millionen Feeds abgleichen, was ebenfalls kurzfristig etwas auf die Serverkapazitäten schlagen kann.

Ich persönlich kann über das Web und meinen Reeder-Apps bereits wieder auf meinen Account zugreifen, der NextGen Reader und auch Phonly unter Windows Phone haben jedoch noch ein paar Probleme und lassen sich nicht mit dem Dienst abgleichen. Wie man seitens Feedly mitteilt kann dies aufgrund eines gecachten, alten DNS-Eintrag seitens eures Providers oder des jeweiligen Gerätes passieren, hier solltet ihr also entweder einmal den DNS-Cache erneuern oder halt einfach noch etwas warten.

Denial of service attack

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Motorola Moto X 2. Generation Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4.4) schwarz
  • Neu ab EUR 124,77, gebraucht schon ab EUR 124,77
  • Auf Amazon kaufen*