Filters für iOS: Simple Foto-App aus dem Hause tap tap tap nun Universal und Fotos.app-Extension

Lesezeit etwa 1:15 Minuten
filters-ios-a

Die App Filters aus dem Hause tap tap tap hat ein Update auf die Version 3.0 spendiert bekommen, mit der die App zu einer Universal-App wird und eine Extension für die Fotos.app erhalten hat.

Die Foto-App Filters habe ich vor etwas über einem Jahr einmal vorge­stellt. Über 500 verschiedene Filter und mehr als 300 Effekte wie Struk­turen, Licht­effekte und ähnlichem stehen euch in der App zur Verfügung, dazu gibt es natürlich auch noch Regler, mit denen man zum Beispiel Helligkeit, Kontrast, Farbtem­peratur, Belichtung, Schärfe, Sättigung und ähnliche Dinge von Hand justieren kann. Vor allem aber die einfache und sehr minima­lis­tische Oberfläche konnte bei mir punkten. Dann wurde Filters von tap tap tap, den Entwicklern der äußerst beliebten Camera+-App, übernommen und es wurde ein wenig still. 

Bis jetzt, denn vor einigen Tagen ist ein Update auf die Versi­ons­nummer 3.0 veröf­fent­licht worden, die zwar ein vergleichs­weise kurzes Changelog besitzt, aber es dennoch in sich hat. Denn fortan handelt es sich bei Filters um eine Universal-App und lässt sich daher auch auf dem iPad nutzen, in der App selbst gibt es lediglich ein paar Detail­ver­bes­se­rungen und eine Rückgängig-Funktion. Außerdem hat man auch ein paar iOS-Schnitt­stellen integriert: So gibt es eine Extension für die iOS-eigene Fotos.app, auf dem iPhone 6s (Plus) gibt es 3D Touch Quick Actions zum schnellen bearbeiten des letzten Fotos und Filters lässt sich nun auch im Split-View-Modus nutzen. 

Natürlich gibt es vor allem mit Darkroom und dem noch immer genialen Enlight zwei sehr gute Alter­na­tiven, aber gerade die große Auswahl und die einfache Oberfläche von Filters ist definitiv ein Blick wert.

Filters for iPhone and iPad
Entwickler: tap tap tap
Preis: 1,99 €

via MacStories