Finger Gesture Launcher für Android: Apps und mehr per Gesten starten

Am 13.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:33 Minuten

fingergesturelauncher-android

Mit dem Finger Gesture Launcher für Android lassen sich verschie­denste Aktionen direkt aus anderen Apps heraus per Geste ausführen, was eine willkommene Abwechslung zum sonst eher Icon-basierten Lösungen darstellt.

Apps bezie­hungs­weise Launcher, mit denen man schnell und einfach aus jeder App heraus andere Apps, Einstel­lungen oder sonstige Dinge starten kann, habe ich schon zur Genüge hier im Blog vorge­stellt – Bar Launcher, Sidebar Launcher und App Swap zum Beispiel, nur um mal drei der Apps zu nennen. Mit dem Finger Gesture Launcher gibt es nun eine weitere Alter­native, welche vor allem durch eine funktio­nelle Beson­derheit inter­essant genug ist, einmal erwähnt zu werden: Denn statt mit Icons zu hantieren, lassen sich von euch festge­legte Aktionen per Geste aufrufen. 

So könnt ihr bestimmte Buchstaben, Symbole oder sonstige Zeichen festlegen, welche dann eben eine ausge­wählte App starten, das Gerät sperren, bestimmte Einstel­lungen aufrufen und derlei Dinge – wer sein Gerät mit einem Root-Zugriff versehen hat, der kann auch erweitere Aktionen durch­führen wie zum Beispiel das Gerät ausschalten oder den Flugmodus aktivieren. Ist recht zügig einge­richtet, dank Umsetzung des Material Design auch etwas für’s Auge. 

Habt ihr eure gewünschten Aktionen dann einmal einge­richtet, so könnt ihr die Zeichen­ober­fäche einfach per Tap auf den kleinen Kreis öffnen lassen, die Geste zeichnen, schon wird die Aktion ausge­führt – klappt binnen kürzester Zeit und ohne große Verzö­ge­rungen. In den Einstel­lungen lässt sich unter anderem die Größe des Kreises festlegen, die App automa­tisch nach einem Neustart starten und kleinere Dinge. 

Funktio­niert wie gesagt ohne größere Probleme, einzig und allein der nicht ausblendbare Kreis würde mich auf Dauer etwas stören – hier würde ich eine Art unsichtbare Wisch­fläche am Bildschirmrand wesentlich prakti­scher empfinden, aber vielleicht kommt das ja früher oder später noch. Dennoch eine inter­es­sante Sache, die eben den Weg raus aus der App, in den Drawer und die Suche einspart, da sich die Zeichen­fläche eben aus jeder anderen App heraus aktivieren lässt. Die kostenlose Version kommt mit kleineren Werbe­bannern daher, welche sich mit verschie­denen In-App-Käufen entfernen lassen. 

via mobiFlip