Firefox führt die SocialAPI ein · Facebook-Integration kommt

Marcel Am 21.10.2012 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:28 Minuten

Den aktuellen Nightly-Builds vom Firefox hat Mozilla ein neues Feature spendiert, welches auf den Namen SocialAPI hört. Mittels der SocialAPI können Dienste ohne Erweiterung in den Browser integriert werden – als erstes Beispiel ist hier Facebook an Board. Einmal auf der Facebook-Seite aktiviert, bekommt man die Facebook-typische Sidebar und Benachrichtigungsbuttons nun Browser-weit angezeigt.

Das Feature ist natürlich nur optional – und Facebook ist auch nicht die einzige Option. Im Laufe der Zeit werden wir mit Sicherheit weitere Dienste finden, die mit der SocialAPI des Firefox kommunizieren. Sicherlich toll für „nur Konsumenten“, aber zum produktiven Arbeiten ist (zumindest Facebook) weniger geeignet, wa? ;) Wie findet ihr so eine Integration grundsätzlich? (via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • LG Mobile G6 Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) QHD Plus Full Vision Display, 32GB Speicher, Android 7.0 Nougat ) weiß
  • Neu ab EUR 433,00, gebraucht schon ab EUR 409,85
  • Auf Amazon kaufen*