Firefox-Tipp: Die Lesezei­chen­leiste automa­tisch ein- und ausblenden

Am 25.04.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:49 Minuten

firefox-bookmarks-dropdown

Kurzer Tipp für Firefox-Nutzer. Die Lesezei­chen­leiste ist bekanntlich eine praktische Sache, über die man seine häufig benötigten Lesezeichen schnell verfügbar hat. Dennoch möchte diese nicht jeder dauerhaft einge­blendet haben – entweder weil man sie optisch einfach nicht immer im Blick haben möchte, sie auf kleineren Displays Platz wegnimmt (wenn auch nur ein paar Pixel in der Höhe) oder aus anderen belie­bigen Gründen. Leider erlaubt es Firefox – wie auch andere Browser – nicht, die Lesezei­chen­leiste wie auch die Windows-Taskleiste oder das Mac-Dock automa­tisch ein- und ausblenden zu können. 

Daher ein kurzer Hinweis auf die Erwei­terung Bookmarks­DropDown. Letztlich nur ein Fork der Bookmarks Autohider-Erwei­terung, imple­men­tiert das Add-on eine neue Lesezei­chen­leiste, die die Leiste bei Mausnä­herung automa­tisch einblendet, ansonsten aber eben versteckt. Ist optisch nun sicherlich noch verbes­se­rungs­würdig (vor allem auf den Mac, hier ist die Auswahl ein wenig nach oben verschoben), dennoch macht sie eben genau das, wofür sie geschaffen wurde und für den kurzen Klick reicht auch diese Optik. Wer also das Verlangen nach einem derar­tigen Feature hat, kann sie sich gerne einmal instal­lieren und auspro­bieren.

BookmarksDropDown
Entwickler: PaulJayD
Preis: Kostenlos

firefox-bookmarksdropgown

via Addic­tiveTips