Firefox für Android (Nightly): Links aus anderen Apps lassen sich später öffnen

Am 15.04.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:28 Minuten

firefoxnightlyandroidnexus

Mozilla hat ihrer Nightly-Entwick­ler­version von Firefox für Android ein neues, recht prakti­sches Feature spendiert, mit dem sich Links aus anderen Apps zu einem späteren Zeitpunkt öffnen lassen.

Hantiert man neben dem Browser auf seinem Smart­phone auch mit anderen Apps, so kommt es häufiger mal vor, dass man einen Link anklickt – woraufhin sich der Browser öffnet, man die Seite liest und dann wieder zurück zur vorhe­rigen App wechselt. Möchte man Links aber erst einmal sammeln, so kann dies recht nervig werden, wenn man nach jedem Linkklick erst in den Browser weiter­ge­leitet wird und dann jedesmal auf’s neue in die ursprüng­liche App zurück­springen muss. Mit LinkBubble oder seinem Klon Flynx lässt sich dieses Problem zwar auf sehr elegante Art und Weise umgehen indem Links in einem „Floating Browser“ geöffnet werden, Mozilla hat der Nightly-Build seines Firefox für Android nun aller­dings ein nettes Feature spendiert, welches sich ebenfalls diesem Problem annimmt. 

So wird es zukünftig eine Option geben, mit der sich Links in eine Art Warte­schlange legen lassen. Klickt ihr bei aktivierter „Open later“-Option (findet ihr in den Einstel­lungen unter „Anpassung“) in einer anderen Apps auf einen Link, so öffnet sich nicht Firefox selbst, sondern die Seite wird in jene Warte­schlange einge­reiht. Öffnet ihr beim nächsten Mal Firefox (entweder über ein Icon, den App Switcher oder den Queue-Eintrag im Notifi­cation Center), so werden alle wartenden Links automa­tisch in neuen Tabs geöffnet. Aktiviert ihr diese Option nicht, so werdet ihr nach der dritten App-Weiter­leitung auf jene hinge­wiesen und könnt diese direkt aktivieren. Bislang ist das Feature wie gesagt nur in den Nightly-Builds für Android zu finden, es dürfte aller­dings nicht mehr allzu lange dauern bis die Link-Warte­schlange auch in die finale Version übernommen wird. 

Eigentlich eine banale Sache, die sich wie gesagt auch mit den erwähnten Apps lösen lässt – aber so direkt im Browser ist das natürlich auch eine praktische Sache, kann Google gerne für Chrome übernehmen.

Firefox Nightly für Android herun­ter­laden

Firefox-Browser schnell/privat
Entwickler: Mozilla
Preis: Kostenlos

via Sören Hentz­schel