Fleksy 9.0: Tastatur feiert Comeback auf dem iPhone und iPad

Marcel Am 25.10.2017 veröffentlicht Lesezeit etwa 2:02 Minuten

Erinnert sich noch jemand an die Smartphone-Tastatur Fleksy? Konnte damals™ vor allem auf Android recht viele Nutzer für sich gewinnen und hatte (oder hat noch immer) sogar einmal als „schnellste Tastatur der Welt“ einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde. Dann wurde die App ohne große Vorankündigungen des wohl nervigsten Netzwerk Pinterest übernommen, danach wurde es dann ruhiger um Fleksy, bis die Entwicklung dann komplett eingestellt und die Tastatur aus dem App und Play Store entfernt. Ebenso wie auch die Pinterest-Übernahme gab es dann Ende Juli ein kurzes Lebenszeichen: Das ehemalige Fleksy-Team verbleibt zwar bei Pinterest, die App an sich wurde aber von den Entwicklern der Thingthing-Tastatur übernommen und soll fortgeführt werden.

Fleksy - The Fast GIF Tastatur
Fleksy - The Fast GIF Tastatur
Entwickler: Fleksy, Inc.
Preis: Kostenlos+

Die bekannten Features, mit denen Fleksy in der Vergangenheit einige Nutzer von sich überzeugen konnte, blieben natürlich erhalten. Dazu gehören unter anderem eine recht gut funktionierende Wortvorhersage, Wischgesten zum Einfügen eines Leerzeichens (Swipe nach rechts), Übernehmen eines Wortvorschlages (Swipe nach unten) oder Löschen eines Wortes (Swipe nach links), recht interessante Tastatur-Erweiterungen, zum Beispiel Cursor Control oder eine zusätzliche Zahlenreihe, und etliche verschiedene Themes, die nun wieder teilweise kostenpflichtig zu haben sind. Zunächst hat sich nicht viel getan, man hat ein paar kleinere Updates verteilt um vorhandene Fehler zu beheben und Fleksy kompatibel mit aktuellen Systemen zu machen.

Ab sofort steht jedoch eine Version 9.0 im App Store bereit (Android-Nutzer müssen sich noch etwas gedulden), die neben einem frischen Logo auch eine bereits im Vorfeld angekündigte Neuerung mit sich bringt. Zukünftig möchte man Fleksy stärker als (Achtung: Bullshit-Bingo) Plattform etablieren. Soll heißen: Ihr könnt dank den neu eingeführten Fleksy Apps direkt über die Tastatur nach animierten GIFs, Sticker und Meme suchen und einfügen lassen. Klappt aber nicht nur mit spaßigen Bildchen, sondern auch mit Web-Suchergebnissen (man setzt hier auf die Suchmaschine Qwant), YouTube-Videos, Restaurants via Yelp, sowie Spotify-Inhalten. Kennt man in ähnlicher Form auch von Googles Gboard, bei dieser ist man aber logischerweise an die Google Suche gebunden.

Diese Fleksy Apps sollen in Zukunft noch weiter ausgebaut werden und dabei helfen, alte Nutzer zurück zu gewinnen und neue Nutzer von sich überzeugen zu können. Ein weiteres Zugpferd: Man betont ziemlich gern, dass Fleksy „die einzige private Tastatur auf diesem Planeten“ ist, sprich alles was ihr mit Fleksy eintippt und macht verbleibt auf eurem Gerät. Letzterer Punkt dürfte sicherlich eher dafür Sorgen, dass Nutzer sich die Tastatur einmal (oder eben erneut) anschauen, damit hat man durchaus einen kleinen USP gegenüber SwiftKey, Gboard und Co. Aber: Ich glaube nicht, dass Fleksy es wieder zurück zur alten Nutzerstärke schafft, ist ja schon einige Zeit vergangen. Auch wenn es der Alternativen wegen wünschenswert wäre…

Info

Wie schaut es denn so bei euch aus? Habt ihr Fleksy in der Vergangenheit mal genutzt und wäre die Tastatur auch aktuell wieder etwas für euch?

via Fleksy

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Anker 24W 2-Port USB Ladegerät mit PowerIQ Technologie für iPhone, iPad, Samsung Galaxy, Nexus, HTC, Motorola, LG und weitere (Schwarz)
  • Neu ab EUR 11,99
  • Auf Amazon kaufen*