Fluid Browser: On-Top-Browser und On-Top-Dateibetrachter für den Mac

Am 15.02.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:11 Minuten

fluid-browser-mac-os-x-1

Vor einiger Zeit habe ich einmal Helium und Hang vorgestellt: zwei kleine Apps, mit der sich Webseiten oder Videos zum Beispiel von YouTube in einem kleinen Fenster anzeigen lassen, welches dann dauerhaft im Vordergrund – also über allen anderen Fenstern – bleibt. Ganz praktische Sache, sei es aus Gründen der beiläufigen Unter­haltung oder zum Beispiel ein Video-Tutorial zu Photoshop oder Entwicklung, whatever. Die App Fluid Browser schlägt in eine ähnliche Kerbe, bietet dabei aber einen leicht größeren Funktionsumfang.

Denn Fluid Browser kann nicht nur beliebige Webseiten anzeigen, sondern es ist es auch möglich, andere Dateitypen wie Bilder oder PDF-Dokumente anzeigen zu lassen – dazu reicht es aus, die gewünschte Datei einfach in das Anwendungsfenster zu ziehen. Besuchte Webseiten werden in einem Verlauf gespeichert und lassen sich so auch später nochmal aufrufen, auch die Transparenz des schwebenden Fensters lässt sich natürlich anpassen und Klicks gehen „durch das Fenster“ hindurch. Wer mit Chrome unterwegs ist, der kann auch diese Erweiterung installieren und Links schnell in Fluid öffnen lassen.

Lediglich das nicht aus dem Dock entfernbare Icon der App fällt etwas negativ auf. Wie gesagt: für das ein oder andere Anwendungsszenario kann die zusätzliche Unterstützung für weitere (lokale) Dateitypen sehr praktisch sein. Wem es ausreicht, Webseiten oder Videos von YouTube und Co. anzeigen zu können, der ist mit der oben genannten Helium-App sicherlich ausreichend gut und kostenlos bedient – Fluid Browser schlägt nämlich zur Einführung mit 2,99 Euro zu Buche, der finale Preis soll dann etwas höher liegen.

Fluid Browser
Fluid Browser
Entwickler: Inward Labs LLC
Preis: 2,99 €

via Product Hunt