Found · Kostenlose Spotlight-Alter­native sucht lokal, in Gmail und diversen Cloud­diensten

Am 20.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:41 Minuten

Schnell­starter wie Launchy sind bei mir seit der neuen Startmenü-Suche von Windows 7 und auch seit Spotlight auf dem Mac ins Hinter­treffen geraten – das, was ich damit machen kann, kann ich eben auch mit Board­mitteln erreichen. Etwas ähnlich sieht es mit Found aus, einer kleinen App für OS X, welche Spotlight ersetzen soll. 

Bildschirmfoto 2013-02-20 um 18.57.58

Found kann via Hotkey (Standard­mäßig doppeltes Drücken der CTRL-Taste) aufge­rufen werden – Suchbe­griff eingeben und schon wird gesucht. Wo? Entweder lokal auf eurem Mac, alter­nativ dazu könnt ihr Found auch mit eurer Dropbox, eurem Google Drive und SkyDrive, oder aber auch mit Evernote und Gmail verknüpfen; dann wird eben auch hier gesucht. 

Bildschirmfoto 2013-02-20 um 13.27.15.png 2013-02-20 13-27-48

Wie gesagt: Prinzi­piell eine feine Sache, aber leider nichts für mich, mir reicht Spotlight. Wer jedoch ein Tool sucht, mit dem er den lokalen Mac, diverse Cloud­speicher und auch Gmail parallel durch­suchen möchte, der ist mit Found gut bedient; noch dazu ist das Ganze auch kostenlos im Mac App Store zu haben. 

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche