[Friday Fun] Apple Macintosh Phone Konzept

Am 05.06.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:00 Minuten

5438826_orig

Apple hat sich bis zum Jahr 2007 mit dem ersten Handy/Smartphone Zeit gelassen, dabei hatten sie schon Mitte der 80er Jahre einen Proto­typen bzw- eine Design­studie für ein mobiles Telefon. Das hatte zwar kein Display und war klappbar aber die Technik war einfach noch nicht soweit, als dass man es hätte umsetzen können. Der Designer Pierre Cerveau hat sich der ganzen Sache einmal angenommen und präsen­tiert uns mit dem Macintosh Phone, das iPhone von 1984. 

„Ever wondered how Apple’s flagship product would have looked if it had been released 20 years before the first iPhone?
Probably not… I’ve decided to provide an answer anyways“ 

3386848_orig

Wie es sich für die 80s gehört, befindet sich auf der Vorder­seite selbst­redend eine Wählscheibe, dazu kommt das passende Farbdisplay da drüber, abgerundet wird das Macintosh Phone mit 512KB Speicher­platz. Zu damaligen Zeit wäre das schon utopisch viel gewesen. Der Apfel auf der Rückseite darf natürlich auch nicht fehlen. 

Wenn man das Ganze jetzt noch einmal aus einem anderen Blick­winkel betrachtet, müssen wir ehrlich sagen, dass es überhaupt nicht so weit hergeholt ist. Erinnert euch nur einmal an die Anfänge des iPods, der sag ähnlich aus, nur hatte der das Clickwheel, statt der Wählscheibe, wenn man jetzt noch einmal vom Material ein paar Jahre zurück denkt, dann hätte das erste Mobil­te­lefon von Apple tatsächlich so aussehen können. 

via drlima