[Friday Fun] Der iOS Autocom­plete Song

Am 24.10.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:04 Minuten

Dem ein oder anderen ist Jonathan Mann vielleicht ein Begriff: Seit rund fünf Jahren veröf­fent­licht er jeden Tag einen neuen Song auf YouTube – mal mehr, mal weniger ernst gemeint, aber fast immer mit einem Bezug auf aktuellere Themen. So zum Beispiel auch bezüglich iOS 8 bezie­hungs­weise die neue QuickType-Tastatur, welche nun während des Tippens Wortvor­schläge anzeigt. Funktio­niert nach einiger Zeit überra­schend gut, auch was die Trennung der Vorschläge zwischen den Kontakten angeht – bei eurer Freundin könnten also andere Wortvor­schläge angezeigt werden, als es zum Beispiel bei einem Arbeits­kol­legen der Fall ist. 

Jonathan Mann ist nun einmal hinge­gangen und hat diesem Autocom­plete-Feature einen eigenen Song spendiert. Oder besser gesagt: Er hat der Funktion selbst das Schreiben des Songs überlassen. Klar macht der Text doch recht wenig Sinn da die Autover­voll­stän­digung lediglich Wortvor­schläge anhand der eigenen Wortvor­schläge machen und nutzen konnte – dennoch ein empfeh­lens­werter Song, der sicherlich in Sachen Lyrik mit einigen aktuellen Songs aus den Charts mithalten kann.

The fact I can get it right away
with the best of the year and the best of the year
and the other hand is the only thing that would have to go back
and the other hand is the only thing that would have to go back
and the best way of saying
the best thing about it
and it was not the only one of my life
and death in the morning to all the way you want 

via TUAW