[Friday Fun] Dinner for One: Netflix-Remake mit Serien-Figuren

Marcel Am 30.12.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:59 Minuten

The same procedure as every year… Der 90. Geburtstag oder Dinner for One gehört für viele genauso zu Silvester wie Sekt, Raketen, Raclette beziehungsweise Fondue und viele Vorsätze, die bereits im ersten Monat des neuen Jahres wieder vergessen sind. Inzwischen dürfte fast ein jeder den rund 18-minütigen Sketch wie aus dem Effeff mitsprechen können, dennoch läuft die NDR-Produktion auch 53 (!) Jahre nach der Erstausstrahlung noch immer an Silvester hoch und runter – fast im Halbstundentakt lässt sich auf irgendeinem öffentlich-rechtlichen Sender eine Ausstrahlung anschauen. Nachdem es bereits eine ganze Reihe an Neuauflagen in diversen Mundsprachen und anderen Abwandlungen gibt, hat nun auch der Streaming-Dienst Netflix den Sketch neu aufgelegt.

Das ganze ist recht nahe am Original gehalten (aber in deutlich besserer Bildqualität ), dennoch hat man natürlich ein paar Änderungen vorgenommen. So stellen wie auch im Original Miss Sophie und ihr (gezwungenermaßen) trinkfreudiger Butler James die (einzigen) Hauptrollen. Statt aber , Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom zu bewirten, sitzen (zumindest im Geiste) in der Netflix-Version bekannte Serien-Figuren am Tisch: Frank Underwood aus „House of Cards“, Pablo Escobar aus „Narcos“, Saul Goodman aus „Better Call Saul“ und Crazy Eyes aus „Orange Is The New Black“. Ein meiner Meinung nach gelungener Marketing-Schachzug, auch wenn natürlich kein Remake der Welt an den Charme des Originals herankommt.

via DWDL

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei P10 Smartphone (12,95 cm (5,1 Zoll) Touch-Display, 64 GB Interner Speicher, Android 7.0) Mystic Silver
  • Neu ab EUR 515,00, gebraucht schon ab EUR 479,79
  • Auf Amazon kaufen*