[Friday Fun] Pacman im echten Leben nachgespielt

Marcel Am 23.05.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:36 Minuten

playing-pacman-irl

Ein recht lustiges Experiment, das die Jungs und Mädels Rooster Teeth umgesetzt hat. So wurde ein (wenn auch etwas zu klein geratenes) Pacman-Labyrinth in einer Halle nachgebaut und dort Bodenleuchten als Punkte, sowie Früchte als Bonuspunkte platziert. Nun hat man insgesamt fünf menschliche Spieler in eben dieses Labyrinth gesteckt, zwei bekamen dabei Videobrillen aufgesetzt, die das ganze lediglich als klassische „Von oben“-Sicht präsentierten – weitere vier Mitspieler wiederum wurden in Geisterkostüme gesteckt.

Die Aufgaben sind dabei klar verteilt: Die beiden Pacmans müssen den Geistern entkommen und dabei so viele Punkte wie möglich sammeln, umgekehrt müssen die Geister dies natürlich verhindern. Recht interessante Sache – auch wenn es mit einem etwas größeren Labyrinth sicherlich nochmals eine Nummer spaßiger geworden wäre.

via Geekologie

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Sony Xperia Z5 Smartphone (5,2 Zoll (13,2 cm) Touch-Display, 32 GB interner Speicher, Android 5.1) schwarz
  • Neu ab EUR 336,90, gebraucht schon ab EUR 214,80
  • Auf Amazon kaufen*