Was würden Menschen für schnelleres Internet tun?

Marcel Am 06.12.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:36 Minuten

Bildschirmfoto 2013-12-06 um 00.03.27

Ein nettes Experiment der schweizerischen Swisscom, dessen Versuchsaufbau eigentlich schnell erklärt ist: In einem Café wird die via WLAN zur Verfügung gestellte Internetverbindung stark verringert, die unfreiwilligen Probanten bekommen dafür auf ihren Rechnern Popups einblendet, in denen ihnen verschiedene Aufgaben gestellt werden. Werden diese gemeistert, so erhält der entsprechende Nutzer wieder die volle Geschwindigkeit. Und hier kommen wir auch schon wieder an die ursprüngliche Fragestellung des Titels an: Was würden Menschen für schnelleres Internet tun? Muss man einfach gesehen haben, vor allem die Aufgabe, ein Erdbeben am eigenen Tisch zu vorzutäuschen.

Natürlich ist das ganze nicht einfach so entstanden, sondern soll als virales Marketingvideo drehen – immerhin hat die Swisscom vor kurzem damit begonnen, in bestimmten Regionen der Schweiz satte 1GBit/s durch die Glasfaserkabel zu schicken. Dennoch tut diese Tatsache dem Spaßfaktor keinen Abbruch wie ich finde.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S6 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 5.0) schwarz (Nur für Europäische SIM-Karte)
  • Neu ab EUR 334,95, gebraucht schon ab EUR 225,00
  • Auf Amazon kaufen*