Windows 95 auf einer Apple Watch – endlich kann man die Smartwatch richtig nutzen

Dominik Am 03.06.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:41 Minuten

windows96applewatch

Ihr dürft es mir nicht übel nehmen aber bei Portierungen von Spielen oder sogar, wie im heutigen Beitrag, einem kompletten Betriebssystem auf ein System, was dafür eigentlich nicht geschaffen ist, werde ich immer schwach und bin immer total begeistert, was die Entwickler da in ihren dunklen Kämmerchen tüfteln. Im letzten Jahr heute ich euch die Portierung des Klassikers Doom auf der Apple Watch präsentiert, heute habe ich den Entwickler Nick Lee für euch.

Der hat es doch tatsächlich geschafft, unser geliebtes Windows 95 auf eine Apple Watch zu portieren. In der Regel laufen die Portierung, trotz genug Hardware nicht immer wirklich flüssig. Ich muss euch aber leider enttäuschen, denn das OS läuft richtig flüssig auf der Watch, die gerade einmal einen 520 MHz Prozessor, 512 MB RAM, sowie 8GB internen Speicher mitbringt aber seht selbst:

Mit Windows 95 wird die Apple Watch dann endlich zum nützlichen Gadgets um unterwegs nochmal schnell die Excel-Tabelle anzupassen ]

via theverge

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Microsoft Surface Book 34,29 cm (13,5 Zoll) (Intel Core i5 6. Generation, 8GB RAM, 128GB SSD, Intel HD, Win10 Pro)
  • Neu ab EUR 1.449,95
  • Auf Amazon kaufen*

1 Kommentare vorhanden

Ich finde solche Gadges ebenfalls toll. Beachtlich, welche Hacks durch Einzelne durchgeführt werden. Was das Zitat „…die gerade einmal einen 520 MHz Prozessor, 512 MB RAM, sowie 8GB internen Speicher mitbringt…“ angeht: Windows 95 hatte ursprünglich 33 MHz (single core, versteht sich), 4 MB !!! RAM und 50 MB Speicherplatz als Grundvoraussetzung.Klar, das lässt sich nicht wirklich vergleichen, aber irgendwie ist es doch ein wenig ironisch, die Werte zu vergleichen : )

Schreibe einen Kommentar

Schreibe eine Antwort

⚠ Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.