Gaming-Mashup Pacapong: Pong, Pac-Man und Space Invaders in einem Spiel

Am 08.04.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:48 Minuten

sHNCKX

Kleiner Zeitver­treib zum Wochen­anfang gefällig? Bitte sehr – aber vorsichtig, kann ein echter Produk­ti­vi­täts­killer werden, zumindest sofern ihr noch jemand Zweites auftreiben könnt. Mashups im Bereich der Musik sind inzwi­schen keine unbekannte Nummer mehr, im Gaming-Bereich so aber eher seltener anzutreffen. Mit Pacapong gibt es nun aber ein sehr clever und nett umgesetztes Crossover aus drei Spiele-Klassiker der Video­spiel­ge­schichte: Pong. Pac-ManSpace Invaders.

Wie von Pong gewohnt müsst ihr euren „Schläger“ auf und ab bewegen, statt Pixel-Bällen schießt ihr hier jedoch Pac-Man, welcher sich dann den Weg durch das Labyrinth sucht. Ab und an kommen auch noch ein paar Aliens aus Space Invaders vorbei, die es dann eben zu zerstören gilt. Klingt vielleicht im ersten Moment ziemlich wirr, ist aber eine sehr spaßige Sache und eine erstklassige Homage an drei der ganzen großen Namen. Leider gibt es keinen Single-Player-Modus gegen den Computer, statt­dessen könnt ihr nur zu zweit an einer Tastatur zocken. 

Pacapong gibt es gratis für Windows, Mac OS X und Linux – den Download findet ihr an dieser Stelle. Fröhliches zocken.

via Engadget