Garbage Truck für OS X: Den Papierkorb automatisch leeren lassen

Marcel Am 04.12.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:00 Minuten

garbagetruck-osx-1

Gelöschte Dateien werden bekanntlich nicht sofort von der Platte entfernt, sondern wandern erst einmal in den Papierkorb – ist unter OS X nicht anders als unter Windows. Von hier aus muss man diesen dann erst einmal löschen um die Dateien von der Festplatte zu „löschen“ und den Speicherplatz somit wieder freizugeben. Eigentlich keine große Sache, sind ein paar Klicks. Dennoch wiederum Klicks, die man sich durchaus sparen kann. Mit der Freeware Garbage Truck lässt sich dieser Schritt automatisiert abwickeln, wahlweise in bestimmten Intervallen (zum Beispiel alle 15 Minuten), zu einer bestimmten Uhrzeit (täglich oder nur an bestimmten Wochentagen) oder aber bei jedem Neustart beziehungsweise Erwachen des Macs.

Das Tool selbst ist dabei simpel: Automatische Leerung aktivieren, schon erhaltet ihr zu gegebener Zeit nochmals eine Meldung über die bevorstehende Meldung, welche ihr entweder einfach auslaufen lassen oder auch abbrechen könnt. Des Weiteren könnt ihr den Papierkorb auch sicher löschen, Benachrichtigungen über die Mitteilungszentrale von OS X aktivieren oder Garbage Truck in die Menübar legen. Wie gesagt: Eigentlich eine ganz banale Sache, derartige Dinge kommen bei mir aber ganz gerne zum Einsatz – und so bleibt auch Garbage Truck erst einmal drauf. Klaro können immer wieder mal Dateien aus versehen in den Papierkorb wandern, dies fällt mir aber rechtzeitig auf und notfalls gibt es ja auch noch die Time Machine.

Garbage Truck bei MacUpdate herunterladen

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple ME918Z/A AirPort Extreme Wireless-LAN Basisstation (2,4/5GHz, LAN-Port, WAN-Port, USB) weiß
  • Neu ab EUR 199,00, gebraucht schon ab EUR 132,99
  • Auf Amazon kaufen*