Garbage Truck für OS X: Den Papierkorb automa­tisch leeren lassen

Am 04.12.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:00 Minuten

garbagetruck-osx-1

Gelöschte Dateien werden bekanntlich nicht sofort von der Platte entfernt, sondern wandern erst einmal in den Papierkorb – ist unter OS X nicht anders als unter Windows. Von hier aus muss man diesen dann erst einmal löschen um die Dateien von der Festplatte zu „löschen“ und den Speicher­platz somit wieder freizu­geben. Eigentlich keine große Sache, sind ein paar Klicks. Dennoch wiederum Klicks, die man sich durchaus sparen kann. Mit der Freeware Garbage Truck lässt sich dieser Schritt automa­ti­siert abwickeln, wahlweise in bestimmten Inter­vallen (zum Beispiel alle 15 Minuten), zu einer bestimmten Uhrzeit (täglich oder nur an bestimmten Wochen­tagen) oder aber bei jedem Neustart bezie­hungs­weise Erwachen des Macs. 

Das Tool selbst ist dabei simpel: Automa­tische Leerung aktivieren, schon erhaltet ihr zu gegebener Zeit nochmals eine Meldung über die bevor­ste­hende Meldung, welche ihr entweder einfach auslaufen lassen oder auch abbrechen könnt. Des Weiteren könnt ihr den Papierkorb auch sicher löschen, Benach­rich­ti­gungen über die Mittei­lungs­zen­trale von OS X aktivieren oder Garbage Truck in die Menübar legen. Wie gesagt: Eigentlich eine ganz banale Sache, derartige Dinge kommen bei mir aber ganz gerne zum Einsatz – und so bleibt auch Garbage Truck erst einmal drauf. Klaro können immer wieder mal Dateien aus versehen in den Papierkorb wandern, dies fällt mir aber recht­zeitig auf und notfalls gibt es ja auch noch die Time Machine.

Garbage Truck bei MacUpdate herun­ter­laden