Gboard: Googles neue Tastatur nun auch (zum Teil) für Android verfügbar (Update)

Am 12.12.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:53 Minuten

Vor rund vier Monaten hat Google eine eigene Tastatur-App für iOS veröffentlicht (ja, weltweit noch früher), die seitdem meine einzige genutzte Tastatur auf dem iPhone und iPad darstellt. Die Tastatur arbeitet im Vergleich zu anderen Third-Party-Keyboards wie zum Beispiel SwiftKey sehr rund, bietet eine an das Systemdesign angepasste Oberfläche und kann auch nach Emojis und GIFs suchen. Zugpferd des ganzen stellt aber eine integrierte Google-Suche nach diversen Informationen dar, die sich hinter dem prominent platzierten Google-Logo versteckt. So könnte man zum Beispiel bei Verabredungen direkt über die Tastatur und der angebundenen Google-Suche Informationen zu einem Restaurant verschicken – anstatt die Messaging-App zu verlassen, den Browser und Google aufzurufen, die Suchanfrage zu starten, die Adresse zu kopieren und dann wieder in der Messaging-App einzufügen. Nutze ich wie gesagt seit jeher und bin noch immer glücklich mit der Wahl.

Kuriose Sache allerdings, dass Google die wohl beste Third-Party-Tastatur nur für die Konkurrenzplattform iOS veröffentlicht hat – Android-Nutzer mussten sich bis dato mit der Standard-Tastatur von Google zufrieden geben, die zwar funktionell ist, aber eben die Suchfeatures für Informationen, Emojis und GIFs vermissen lässt. Dies ändert sich aber ab sofort, denn die Gboard-Tastatur ist nun auch für Android zu haben – zumindest inoffiziell. Im Play Store selbst findet sich nämlich noch nichts, stattdessen muss man die dazugehörige APK manuell installieren. Google wird die Standard-Tastatur von Android wohl durch Gboard ersetzen, die aktuell im Play Store verfügbare Version 6.0 bringt zwar bereits eine Reihe an Gboard-Features mit, auf die Suchfunktionen muss man aber noch verzichten.

Funktionell ist man natürlich fast gleichauf mit der iOS-Version. Fast, weil sich zumindest die GIF-Suche nicht in allen Apps nutzen lässt: in den Google-eigenen Apps wie Hangouts und der SMS-App funktioniert es, in den meisten Apps ist die GIF-Suche aber durchgestrichen und die App meldet, dass das Textfeld diese Funktion nicht unterstützten würde – scheint aber auch ein Standard von Android 7.1 zu sein. Die weiteren Features sind aber vorhanden: So gibt es verschiedene Designs, es können gleichzeitig mehrere Sprachen aktiviert sein, mit „Glide Typing“ gibt es eine Wischeingabe, der Cursor lässt sich über die Leertaste verschieben und und und. Mal schauen ob und wann Google etwas offizielles vermelden lässt und der kürzlich veröffentlichten Version die noch ausstehenden Features spendiert…

Update

Die neue Gboard-Tastatur ist ab sofort mit ihrem kompletten (bekannten) Funktionsumfang, also inklusive der integrierten Google-Suche, im Play Store zu finden und ersetzt wie bemerkt die Standard-Tastatur von Google.

Gboard – die Google-Tastatur
Gboard – die Google-Tastatur
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

via 9to5google