Geht aufs Haus: EA verschenkt Klassiker „Dungeon Keeper“ für Windows

Am 07.10.2016 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:55 Minuten

dungeon-keeperSchon seit geraumer Zeit verschenkt Electronic Arts in mehr oder minder regel­mä­ßigen Abständen den ein oder anderen Spiele-Klassiker. Natürlich nicht aus Jux und Tollerei, die Deals sollen natürlich die hauseigene Origin-Plattform pushen. Aktuell gibt es den Klassiker Dungeon Keeper aus dem Jahre 1997 für lau abzugreifen. Muss man denke ich nicht viel zu sagen, ich bin sicherlich nicht der einzige, der den Titel immer und immer wieder durch­ge­suchtet hat – da helfen auch keine euphe­mismen. Das Spiel­prinzip macht(e) ungemein Laune, dazu gab es eben eine ordent­liche Portion Sarkasmus. 

Voraus­setzung für den „0-Euro-Kauf“ ist natürlich, dass ihr auf den EA-eigenen Steam-Konkur­renten Origin setzt – oder zumindest einen Account dort besitzt. Ansonsten gibt es wohl kaum Probleme, denn die System­an­for­de­rungen dürfte inzwi­schen sogar von Einsteiger-Smart­phones erreicht werden: Mindestens Windows XP oder Vista, ein Prozessor mit 1,8 GHz, 512 MB RAM, 2 GB Speicher­platz, eine 3D-Grafik­karte, sowie Maus und Tastatur. Das Spiel lässt sich über Origin nur in der engli­schen Sprache instal­lieren – wobei ich gerade gar nicht genau sagen kann, ob ich Dungeon Keeper jemals auf Deutsch gespielt habe. Und ja: Ich habe noch immer die Hoffnung, dass es irgendwann noch einen 1:1-Port fürs iPhone geben wird.

Zur Aktions­seite im Origin-Store

via MyDealz