Genius Sign für iOS ermög­licht bequemes unter­schreiben von Dokumenten

Am 19.07.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:43 Minuten

genius-sign-ios

Mit Genius Sign gibt es eine neue App der Macher der Scanner-App Genius Scan, mit der sich digitale Dokumente bequem und einfach digital unter­schreiben lassen.

Zuletzt habe ich einmal einen kleinen Vergleich zwischen den zahlreichen verfüg­baren Scanner-Apps für iOS erstellt, bei dem es sich in erster Linie um die reine Scanner-Funktio­na­lität drehte. Bei Genius Sign handelt es sich um eine kleine App, die in eine ähnliche Richtung – dem Paperless Office – schlägt, sich diesbe­züglich aber nicht auf das Digita­li­sieren, sondern auf das Signieren von Dokumenten spezia­li­siert hat. Eine ähnliche Funktion zum unter­schreiben von Dokumenten bietet Scanbot zum Beispiel zwar bereits von Haus aus, Genius Scan kann aber nicht nur mit einer einfachen Bedienung, sondern auch mit dem ein oder anderen netten Zusatz­feature – vor allem in Bezug auf die Erstellung der Unterschrift(en) – aufwarten. 

So lassen sich Unter­schriften und Kürzel nicht nur via Touch­screen in die App bringen, sondern ihr könnt diese auch mittels Smart­phone-Kamera abfoto­gra­fieren. Einfach kurz mit Stift auf weißem Papier unter­schreiben, abfoto­gra­fieren, fertig. Funktio­niert überra­schend gut und sieht natürlich wesentlich besser aus, als die reine Unter­schrift via Touch­screen. Tipp: Je dicker und stärker der Kontrast, umso besser wird das Ergebnis. 

Die Unter­schriften lassen sich dann flott einfügen, verschieben und vergrößern, auch das Färben der Signatur ist möglich. Der Vollstän­digkeit halber könnt ihr auch das aktuelle Datum oder einen belie­bigen Text einfügen, auch hierbei bekommt ihr neben Position und Größe ein paar Optionen an die Hand. Mittels der Auto-Repeat-Funktion lässt sich die Signierung auch automa­tisch auf mehreren Seiten anwenden – ganz praktisch, wenn man auf Seiten häufiger unter­schreiben muss. 

Neue Dokumente können entweder über die Share-Extension an Genius Sign weiter­ge­reicht werden oder aus der App heraus aus der Fotos.app, Dropbox und Co. geöffnet werden – fertige Dokumente wiederum lassen sich innerhalb der App speichern, drucken oder ebenfalls wie gewohnt mit anderen Apps teilen und weiter­leiten.

Als kleines Extra lässt sich der Zugriff auf Genius Sign auch mittels TouchID nutzen. Alles in allem eine durchaus gelungene App, die ihren Zweck voll und ganz erfüllt und vor allem dank der einfachen „Scan-Funktion“ eurer Unter­schrift eine nette Sache darstellt – bietet OS X bekanntlich schon von Haus aus, nur als Randbe­merkung.

via Product Hunt