GifLab für iOS erstellt animierte GIFs aus Videos

Am 01.06.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:21 Minuten

giflab-ios

Animierte GIFs erleben (zumindest in den Netzwerken) aktuell ihren zweiten Frühling, nachdem sie nach den 90ern glück­li­cher­weise von vielen Webseiten verbannt wurden. Mit GifLab für’s iPhone gibt es nun eine recht frische neue App, die es euch ermög­licht auf einfache Art und Weise schnell animierte GIFs aus euren gespei­cherten Videos zu erzeugen. Nach der Auswahl des gewünschten Videos könnt ihr mit Hilfe der simplen Oberfläche den gewünschten Ausschnitt auswählen, eine von vier Größen- und Quali­täts­ein­stel­lungen auswählen, die Geschwin­digkeit der Wiedergabe auswählen, außerdem könnt ihr per Wisch über die Vorschau auch einen der zahlreichen Filter über das GIF legen. 

giflab-ios-41Auch könnt ihr natürlich festlegen, dass das GIF nur einmal oder dauerhaft abgespielt werden soll, des Weiteren lässt sich auch ein kurzer Text auf das GIF klatschen. Die so erzeugten animierten GIF-Grafiken können dann natürlich auch direkt aus der App heraus mit anderen Apps geteilt oder auf dem Gerät gespei­chert werden, was aber oftmals leider etwas subop­timal ist, da das GIF als einfache Grafik auf dem iPhone gespei­chert wird und auch Messenger wie zum Beispiel WhatsApp nicht mit animierten GIFs umzugehen wissen. Aus diesem Grunde gibt es aber auch die Möglichkeit, das GIF auf Gfycat hochzu­laden und den Link in die Zwischen­ablage kopieren zu können. 

GifLab steht erst einmal kostenlos im App Store zur Verfügung und bietet alle wichtigen Funktionen. Wer mehr Funktionen (mehr Filter und Schrift­arten, keine Werbung) oder das „GifLab“-Wasserzeichen von seinen GIFs entfernt wissen möchte, der kann per einma­ligen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro auf die Pro-Version upgraden. Durchaus eine angenehme App, die sehr übersichtlich gestaltet ist und eben genau das macht, wofür sie entwi­ckelt wurde. Wer also Fan von selbst­er­stellten GIF-Anima­tionen ist, sollte GifLab einmal eine Chance geben. 

via Product Hunt