GIPHY CAM für iOS nimmt animierte GIFs auf, Filter und Effekte inside

Am 26.08.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:05 Minuten

giphy-cam

Das „Instagram für GIFs“ – Giphy – hat eine neue Kamera-App für iOS veröf­fent­licht, mit der ihr schnell eigene animierte GIFs aufnehmen und mit dem ein oder anderen Filter aufwerten könnt.

Animierte GIFs erleben gerade ihren zweiten Frühling und wer nicht auf fertige GIFs setzen, sondern lieber selbst welche erstellen möchte, der bekommt inzwi­schen einige Kamera-Apps für iOS und Android, mit denen sich kurze „GIF-Videos“ aufnehmen und speichern lassen. Auch die Jungs und Mädels des GIF-Netzwerks Giphy haben nun eine eigene Kamera-App am Start – und wer Fan der Sache ist, wird sicherlich seine Freude haben. Über einen kurzen Tap auf den Aufnah­me­button wird ein kurzer Clip mit einer Länge von 5 Frames aufge­nommen – haltet ihr den Button gedrückt wird ein kurzer Loop mit zehn Sekunden Länge aufge­nommen.

Damit eure GIFs aber nicht zu langweilig werden, gibt es auch noch eine ganze Reihe an Filtern und Effekten, die ihr in Echtzeit in eure GIFs bringen könnt. Von Rahmen, über Hinter­grunde bis hin zu Objekten sind viele Dinge vorhanden, schreien allesamt natürlich laut „LSD“, was ja aber nicht gerade untypisch hierfür ist. Fertige GIF-Anima­tionen lassen sich dann wie gewohnt mit anderen Apps und Diensten teilen, wobei ihr bedenken solltet, dass zum Beispiel WhatsApp (leider) noch immer keine animierten GIFs abspielen kann. 

Für Freunde des Graphics Inter­change Formats sicherlich keine schlechte Sache, trotz Alter­na­tiven gehört GIPHY CAM in meinen Augen zu den besseren Apps ihrer Art.

GIPHY CAM. The GIF Camera
Entwickler: Giphy, Inc.
Preis: Kostenlos

via Engadget