GOG.com bietet ab sofort auch DRM-freie Filme an, verbesserter Store & Nordic-Games wird ausgelistet

Marcel Am 27.08.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:51 Minuten

BwDjwbUIIAAOm2i

Bei den Jungs und Mädels von GOG.com (vormals „Good Old Games“) gibt es mal wieder ein paar Neuigkeiten rund um die beliebte Plattform zu verkünden.

War die virtuelle Shoppingmeile vormals nur für ihre DRM-freien Spiele – überwiegend ältere Spieleklassiker, welche man auf aktuelle Systeme portiert hat – bekannt und beliebt, so wagt man sich nun in neue Gewässer vor und wird ab sofort auch Filme für schmales Geld anbieten. Die Filme liegen dabei im MP4 x264-Format vor und (sofern verfügbar) auch mit HD-Auflösung bis zu 1080p – und natürlich sind diese wie von der Plattform gewohnt auch DRM-frei.

Das Angebot ist derzeit mit 21 (englischsprachigen) Filmen noch recht überschaubar und beschränkt sich weitestgehend rund um das Thema Gaming, dennoch soll es natürlich in Zukunft weiter ausgebaut werden und auch mit bekannteren Filmen und Serien gefüttert werden – die Verhandlungen zwischen GOG und interessierten Unternehmen aus der Filmindustrie laufen aktuell noch auf hochtouren.

evbu4

Eine weitere Neuerung betrifft den GOG-Store an sich, denn auch hier hat man ein wenig Hand angelegt und präsentiert diesen nun in einer leicht verbesserten Ansicht, was vor allem die Übersichtlichkeit verbessern und zum Stöbern einladen soll. Gab es vormals lediglich Preise in US-Dollar auf den Angebotsseiten vorzufinden, so zeigt man diese nun in der lokalen Währung der Nutzer an – wobei man hier nicht 1:1 umrechnet, sondern sich ein wenig an dem Umrechnungskurs orientiert, „weil 1$ eben nicht 1€ ist“.

Ebenso wurden mit Sofort-Überweisung, Giropay, Webmoney und Yandex vier neue Zahlungsmöglichkeiten eingebaut, von denen sicherlich die beiden erst genannten für den ein oder anderen Käufer von Interesse sein könnte – alternativ gibt es natürlich wie gewohnt auch noch die Zahlung per Kreditkarte, PayPal, Giropay und per Paysafecard.

Die dritte und letzte Ankündigung ist dabei nicht ganz so erfreulich, denn aufgrund der Neuerung in Sachen Währung müssen auch einige Spiele von der Plattform entfernt werden – soweit ich das überblicken konnte, waren dies durchweg Spiele des Publishers Nordic Games, sprich Spiele wie Gothic, Spellforce, Aquanox, Red Faction, Desperados und dergleichen. Der Grund liegt wohl einfach darin, dass man sich mit dem Publisher nicht auf die Preise für andere Währungen einigen konnte.

Aktuell werden diese Spiele zum Knallerpreis rausgehauen, Aquanox zum Beispiel gibt es für 1,49 US-Dollar – schaut einfach mal die Liste durch. Zum 2. September werden die Spiele dann von der Plattform entfernt, bleiben aber natürlich in der GOG-Library enthalten, sodass ihr als Käufer die gekauften Spiele immer wieder herunterladen könnt.

Zur „Last Chance“-Aktion mit bis zu 80% Rabatt

db23a7e1524f38c344b5bbbe2f1fe591be6d639da1362c098b6c49867cbd9ed5

Quelle GOG 1 GOG 2 GOG 3

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Huawei P9 lite Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Touch-Display, 16GB interner Speicher, 3GB RAM, Android 6) schwarz
  • Neu ab EUR 232,50, gebraucht schon ab EUR 175,12
  • Auf Amazon kaufen*