Google Chrome: Erweiterung Chime bringt Ordnung in das Benachrichtigungchaos von Facebook, Twitter & Co.

Marcel Am 04.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:52 Minuten

Soziale Netzwerke und andere Kommunikationsdienste gibt es inzwischen wie Sand am Meer: Allen voran natürlich Facebook, Twitter und Gmail, aber auch GitHub, Flickr, Foursquare, Stackoverflow, Reddit, LinkedIn und Quora mischen bei dem ein oder anderen mit. Von überall trudeln hier und da mal Benachrichtigungen ein, hier den Überblick zu behalten wird schwer.

Hier hilft euch die Chrome-Erweiterung namens Chime weiter, die alle Benachrichtigungen aus den oben genannten Netzwerken sammelt und via Chrome Desktop Notification an euch weiterleitet. Dabei benötigt Chime keine Autorisierung durch eure Accounts, sondern greift, sobald ihr eingeloggt seid, auf eure Daten zu – laut den Entwicklern werden dabei keine Daten an ihre Server gesendet, alles bleibt bei euch.

Bildschirmfoto_2013-02-01_um_22.13.54

Bildschirmfoto_2013-02-01_um_22.14.23

Ein Klick auf das Icon in der Toolbar öffnet ein kleines Popup, in der ihr nochmals alle neuen Benachrichtigungen übersichtlich aufgelistet bekommt, ebenso gelangt ihr darüber zu einer Liste mit sämtlichen Notifications und in die Einstellungen, wo ihr einzelne Dienste deaktivieren könnt:

Bildschirmfoto 2013-02-01 um 22.09.58

Alles in allem eine nette Erweiterung, auch wenn Google+ fehlt – aber vielleicht kommt hier ja noch etwas. Für mich persönlich ist das ganze nichts, ich bekomme sämtliche Benachrichtigungen auf mein Smartphone – reicht mir. Wer dennoch interessiert ist: Chime gibt es natürlich im Chrome Web Store. (via)

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Apple iPhone 5S Smartphone 16GB (10,2 cm (4 Zoll) IPS Retina-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, iOS 7) Spacegrau
  • Neu ab EUR 265,00, gebraucht schon ab EUR 144,80
  • Auf Amazon kaufen*