Google Chrome für iOS erhält Material Design, Handoff und mehr

Am 21.01.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:57 Minuten

chrome-for-ios

Google hat seinem Chrome-Browser für iOS ein Update auf die Version 40 (!) spendiert, mit dem einige Neuerungen einher­gehen und unter anderem auch das Google Material Design Einzug findet.

Es zeichnete sich mit dem Release der neuen Google-Maps-App für iOS ja bereits ab, dass Google das hauseigene, neue Material Design nicht nur unter Android und in den eigenen Web-Apps anwenden wird, sondern dass man dieses auch in den eigenen iOS-Apps verwenden wird – logisch, immerhin möchte man mit der neuen Design­sprache erreichen, dass alle Google-Apps gleich aussehen, egal wo man sie nutzt. Mit Version 40 des Chrome-Browsers für iOS findet sich nun auch hier das Material Design, was sich zwar im ersten Moment ein wenig merkwürdig anfühlt da es sich eben vom sonstigen Look von iOS 8 unter­scheidet, dennoch muss man sagen, dass es wie auch unter Android sehr stimmig und gelungen aussieht. Daneben hat man auch die Handoff-Unter­stützung ausgebaut, dank der man geöffnete Webseiten auf dem iPhone und iPad ganz einfach in seinem Standard­browser auf dem Mac öffnen kann – gefällt. Zu guter Letzt gibt es dann noch ein paar weitere Optimie­rungen für iOS 8 und eine Unter­stützung größerer Telefone – in diesem Falle ist wohl das iPhone 6 (Plus) gemeint. Was haltet ihr vom Material Design unter iOS? Gelungen oder lediglich ein troja­ni­sches Pferd?

Chrome – der Browser von Google