Google Chrome informiert in Zukunft über Rechte von Erweiterungen

Marcel Am 05.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:38 Minuten

Bei Apps auf Facebook oder auch auf Android gibt es schon länger eine kleine Information darüber, welche Rechte die entsprechenden Apps, welche ihr installieren wollt, einfordert und könnt diese dann immer noch ablehnen oder damit leben. Ein ähnliches Feature bekommen künftige Versionen des google’schen Browsers Chrome nun ebenfalls: Sobald ihr eine Erweiterung installiert, bekommt ihr eine kleine Popup-Box, welche über die benötigten und eingeforderten Rechte informiert.

permissions

So seht ihr direkt, was die jeweilige Erweiterung ausliest, speichert oder sonst irgendwie macht und könnt – wer so gar nichts damit anfangen kann – die Installation dann noch abbrechen. Sollte eine Erweiterung durch ein Update mehr Rechte einfordern als die alte Version, so bekommt ihr ebenso eine Meldung.

Klingt soweit ganz gut, dann wären die Nutzer durch die Fox-Deals-Toolbar in der ProxTube-Erweiterung sicherlich nicht so verwundert gewesen – und genau das wäre ein Beispiel, wieso solche Popups doch ganz praktisch sein können. (Quelle, via)

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Wiko Sunny Smartphone (10,16 cm (4 Zoll) Display, 8GB interner Speicher, Android 6 Marshmallow) schwarz
  • Neu ab EUR 57,60, gebraucht schon ab EUR 51,16
  • Auf Amazon kaufen*