Google Chrome: Tab-Favicon zeigt an, welche Webseiten Sound abspielen

Marcel Am 27.02.2013 veröffentlicht Lesezeit etwa 0:44 Minuten

Bildschirmfoto 2013-02-27 um 12.06.17

Wer kennt das nicht: Man öffnet mehrere Tabs und plötzlich röhrt irgendeine Webseite aus den Lautsprechern – eine teils nervige Sache, mal ganz davon abgesehen, dass automatische Soundausgabe eigentlich sowas von 1995 ist; ihr wisst schon: Midi und so. Chromium beziehungsweise Chrome bekommt nun ein Feature, was die Suche nach dem schuldigen Tab erleichtern kann, denn Tabs von Webseiten, die eine Soundausgabe besitzen, bekommen in Zukunft ein animiertes Equalizer-Favicon. Schön wäre es natürlich, wenn man die Soundausgabe mit einem Klick einfach abschalten könnte, aber das ist nicht der Fall – im (meiner Meinung nach dem) Idealfall wird sowieso nicht automatisch gestartet, sondern alles nur auf ausdrücklichen Userwunsch. Aber das Feature kann schonmal dabei helfen, die schuldige Webseite ausfindig zu machen.

Bislang konnte ich das Feature nur in den Canary Builds von Chrome ausfindig machen, das aktuellste Chromium Release besitzt das Feature scheinbar noch nicht – es kann aber nicht mehr lange dauern, bis auch die Dev- und Beta-Channels das Feature implementiert bekommen…

via GoogleWatchBlog

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy S7 Smartphone (5,1 Zoll (12,9 cm) Touch-Display, 32GB interner Speicher, Android OS) schwarz
  • Neu ab EUR 438,99, gebraucht schon ab EUR 366,90
  • Auf Amazon kaufen*