Google Chrome zukünftig wieder mit den alten Lesezeichen

Am 12.06.2015 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:17 Minuten

chrome-bookmark-manager

Kleine Notiz am Rande: Vor einigen Monaten hat Google unter dem Projekt­namen Google Stars ein neues Bookmark-System entwi­ckelt und standard­mäßig in Chrome aktiviert, welches nicht nur eine stupide Lesezei­chen­liste mit sich bringt, sondern insgesamt sehr viel visueller arbeitet. Großflä­chige „Kacheln“, viel Bimbam drumherum, automa­tische Katego­ri­sierung und derlei. Schaute auf den ersten Blick ganz nett aus und habe ich einige Zeit aktiv genutzt, letztlich bin ich aber dann doch wieder auf die eigentlich langweilige, alte Ansicht zurück­ge­wechselt. Was für mich mit dem Release unver­ständlich war: Während in einer vorher geleakten Version noch eine (im Vergleich zur alten Ansicht aufge­motzte) Listen­an­sicht verfügbar war, hat man diese in der finalen Version entfernt. 

Wieso und warum weiß sicherlich nur Google, ich für meinen Teil hätte mit dieser das neue System wohl sogar weiter genutzt, so aber ist die neue Ansicht wohl eher etwas für den reinen Gelegen­heits­nutzer, der nicht viele Lesezeichen speichert. Für mich aber machte das neue System mehr Arbeit als erfor­derlich und so bin ich eben wie gesagt wieder zurück­ge­wechselt, was eigentlich sehr simpel ist. Kurz und schmerzlos: Scheinbar hat Google die doch recht große Nutzer­kritik wahrge­nommen und sich dazu entschieden, den neuen Bookmark-Manager erst einmal zu deakti­vieren und standard­mäßig wieder die alte Lesezeichen-Verwaltung freizu­schalten – ein entspre­chendes Update für Chrome soll „in Kürze“ folgen. Wer dennoch das neue System nutzen möchte, muss zukünftig also wieder auf diese Erwei­terung zurück­greifen.

Zwar heißt dies nicht, dass Google das komplette System einstampft, man wird das ganze aber nochmals ordentlich überar­beiten. Jau, meiner Meinung nach war die Idee gar nicht mal so falsch (zum Beispiel das Teilen von Ordnern), aber rein visuell war das Teil irgendwie zu aufdringlich und zu unüber­sichtlich. Daher bei der nächsten Version: Bitte mit Listen­an­sicht.

Bookmark Manager
Entwickler: Google
Preis: Kostenlos

Quelle Google via Stadt Bremer­haven