Google Glass bekommt neue Brillenmodelle von Diane von Furstenberg

Marcel Am 03.06.2014 veröffentlicht Lesezeit etwa 1:00 Minuten

8mq7m

Google ist bemüht, seine teure Datenbrille Google Glass weniger nach einem Gadget für Cyborgs aussehen zu lassen und arbeitet aus diesem Grunde schon seit einiger Zeit mit Designern zusammen. Musste man vormals das Herzstück der Datenbrille auf einen vorhandenen Rahmen setzen, gab es Ende Januar dann mit der „Titanium Collection“ erste Gesamtpakete bei denen die potentiellen Käufer aus vier Rahmen und drei Typen von Sonnenbrillen auswählen konnten, so hat Google nun eine neue DVF-Collection vorgestellt. Fünf neue Modelle für Glass und acht neue Farbausführungen stehen dabei zur Auswahl, allesamt der Modefeder von Diane von Furstenberg entsprungen. Wer sich für die DVF-Collection von Google Glass interessiert: Hierzulande ist die Datenbrille noch immer nicht zu haben, in den US of America werden die neuen Brillenmodelle ab dem 23. Juni – also einen Tag vor dem Start der diesjährigen Google I/O – bestellt werden können.

Aviator_GraphiteFlash_3x4_Black

Sieht meiner Meinung nach schon besser aus als die ursprünglichen Modelle und in Zukunft wird es mit Sicherheit Brillen weiterer Designer geben. Dennoch glaube ich, dass Google neben einer deutlichen Preisanpassung noch viel Image-Arbeit leisten muss um eine derartige Datenbrille auch hierzulande in einer breiten Masse populär zu machen. Ich als Nicht-Brillenträger kann es mir auch nicht wirklich vorstellen, die ganze Zeit mit einer Brille (und sei sie noch so High-Tech) herumzurennen. Was meint ihr zu Google Glass und den neuen Brillen?

Shiny_Elderberry_3x4_Gray

Quelle +GoogleGlass via MobiFlip

Artikel teilen

Kaufempfehlung*

  • Samsung Galaxy J5 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, Android 5.1) schwarz
  • Neu ab EUR 199,13, gebraucht schon ab EUR 106,80
  • Auf Amazon kaufen*